Meldung

Zerto für Kubernetes erhältlich

Zerto hat die Verfügbarkeit von Zerto for Kubernetes (Z4K) bekanntgegeben und eine Vorschau auf Zerto 9.0 präsentiert. Z4K wendet Zertos Continuous-Data-Protection-Technologie auf containerisierte Anwendungen an und soll damit eine neue Sichtweise für die Sicherung und Notfallwiederherstellung von Anwendungen und Daten über Infrastrukturen in Cloud- und On-Premises hinweg bieten.
Zerto for Kubernetes (Z4K) von Zerto [1] bietet Backup und Disaster Recovery auf der Grundlage von Continuous Data Protection (CDP) und integriert diese in den Bereitstellungszyklus von containerisierten Anwendungen. Diese Funktionen für Datensicherheit werden in Form von Code abgebildet. Z4K unterstützt Microsoft Azure Kubernetes Service (AKS), Amazon Elastic Kubernetes Service (EKS), Google Kubernetes Engine (GKE), IBM Cloud Kubernetes Service und Red Hat OpenShift.

Immer mehr Unternehmen nutzen eine Microservice-Architektur, meist mit Containerisierung, um die Entwicklung und Bereitstellung von Anwendungen zu beschleunigen. Indem sie die CDP-Technologie von Zerto in ihre Kubernetes-Kontrollebene aufnehmen, sollen sie selbst bei Benutzerfehlern, böswilligen Aktivitäten oder Ausfällen der Infrastruktur vor Datenverlust und Ausfallzeiten geschützt sein. So müssten sie sich nicht um Backup-Zeitfenster oder externe Dienste kümmern.

Zerto 9.0, das im Juli erhältlich sein wird, baut derweil auf Zertos Technologie für Verwaltung und Schutz von Clouddaten auf. Neu in dieser Version sind Backup für Google Cloud Storage und S3-kompatiblen Speicher wie Cloudian, Cloud-Tiering für AWS und Azure sowie der Schutz von Daten in der Public-Cloud vor ungewünschten Veränderungen. Zerto 9.0 bietet dabei eine Reihe weiterer neuer Funktionen, wie Enhanced Backup Management, Instant VM Restore From Journal und File Restore From LTR.
21.04.2021/dr

Tipps & Tools

Sicherheitslücke in systemd begünstigt Denial-of-Service-Attacken [30.07.2021]

Das Qualys Research Team hat eine schwerwiegende Sicherheitslücke in Linux-Betriebssystemen identifiziert. Für den den systemd-Daemon betreffenden Bug weit verbreiteter OS wie RHEL 8 und Debian 10 ist ein Patch verfügbar. [mehr]

XLoader wird auch für Mac-User zur Bedrohung [27.07.2021]

Nach Beobachtungen der Sicherheitsforscher von Check Point Research hat die Malware Xloader ihr Einsatzgebiet ausgeweitet. Die von Hackern via Darknet beziehbare Malware-as-a-Service, die auf Endgeräten das Userverhalten aufzeichnet und weitere Schadsoftware ausführt, werde häufiger auch gegen Apple-Rechner eingesetzt. [mehr]

Fachartikel

SOC-Grundlagen: Weniger Fehlmeldungen durch besseren Kontext [21.07.2021]

Wer als Sicherheitsspezialist in einem Security Operations Center arbeitet, der wird tagein, tagaus mit einer schier endlosen Flut an Meldungen konfrontiert. Jedoch sind nicht alle dieser Nachrichten wirklich sicherheitsrelevant, denn bei einem Großteil handelt es sich um Fehlalarme oder unwichtige Informationen. Der Artikel erklärt, wie mehr Datenkontext dabei helfen kann, zwischen echten Signalen und sogenanntem Rauschen zu unterscheiden, um dem Problem der Alarmmüdigkeit entgegenzuwirken. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Power-Tipps

von Günter Born

Anzeigen