Meldung

Virtuelle Hybrid Identity Protection Conference

Semperis veranstaltet die erste europäische Ausgabe seiner renommierten "Hybrid Identity Protection Conference": Am 30. Juni und 1. Juli tauschen sich Sicherheitsexperten – pandemiebedingt virtuell und für Interessierte kostenlos – über die Verwaltung und den Schutz von Identitäten in Hybrid-Umgebungen aus.
Die pandemiebedingt online stattfindende erste europäische Ausgabe der Hybrid Identity Protection Conference lädt Interessierte zur kostenlosen Teilnahme ein.
Semperis versammelt am 30. Juni und 1. Juli führende Experten für Identität und Sicherheit zur Hybrid Identity Protection (HIP) Europe 2021, um sich über aktuelle Trends und Herausforderungen bei der Verwaltung von Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen auszutauschen. Zu den Hauptrednern des virtuell stattfindenden Events zählen die beiden Microsoft-MVPs Tony Redmond und John Craddock. Der mit dem Spitznamen "Exchange Godfather" geadelte Redmond ist neben der Microsoft-Groupware-Lösung auch Experte für Office 365. Craddock ist MVP für Microsoft Directory Services und wirkte bei der Entwicklung von Identitäts- und Sicherheitslösungen für Microsoft, die britische Regierung und multinationale Konzerne entscheidend mit.

Diese erste europäische Ausgabe des sich als Bildungsforum für Fachkräfte im Bereich der identitätsbasierten Sicherheitslösungen verstehenden Events hat sich wie seine Mutter-Veranstaltungen in den USA zum Ziel gesetzt, die Kompetenzen von IT- und Cybersicherheitsexperten mithilfe von technischen Fachpräsentationen, Expertenforen und Vernetzungsmöglichkeiten auszubauen. Dazu will Semperis den Teilnehmern auch Best Practices von örtlichen IAM-Experten präsentieren und ihnen die Möglichkeit bieten, sich mit Kollegen zu vernetzen, die mit ähnlichen Infrastruktur- und Sicherheitsherausforderungen zu kämpfen haben.

Für das Event am 30. Juni und 1. Juli 2021 kündigt der Veranstalter ein vollgepacktes Programm [1] an, das sich thematisch von Diskussionen über die Zukunft der Cloudsicherheit über die Identifizierung von Angriffen auf Verzeichnisdienste bis hin zur Wiederherstellung nach Datenverlust oder Datenmanipulation erstreckt. Tony Redmond wird in seiner Keynote "The Future of Microsoft Cloud Services" einen Blick auf die wirtschaftlichen Zusammenhänge, die Software-Entwicklung sowie das gesamte Portfolio von Microsoft 365 werfen. Die zweite Keynote wird John Craddock unter dem Titel "The Future of Identity: DIDs and VCs" halten und in die Zukunft der Identität mit Decentralized Identifiers (DIDs) und Verifiable Credentials (VCs) einführen. Als weitere Programmhöhepunkte kündigt Semperis die beiden Sessions "Cloud Security: What’s Next?" und "Deploying a Zero Trust Infrastructure" an.

Die Registrierung wie Teilnahme  an der Hybrid Identity Protection (HIP) Europe 2021 ist für alle Interessenten kostenlos. [2]
24.05.2021/mh

Tipps & Tools

Ransomware und Angriffswahrscheinlichkeit: eine Frage der Branche [18.06.2021]

Ein Ransomware-Angriff ist eine nicht zu unterschätzende Belastung für Organisationen. Zudem setzen die Cyberkriminellen immer mehr auf eine neue Taktik. Galt vorher, Lösegeld gegen Datenentschlüsselung heißt es nun: Lösegeld, sonst Datenveröffentlichung, denn Organisationen drohen bei Verschleierung des Datenlecks hohe Geldbußen. Dabei spielt die Branche eine wichtige Rolle. [mehr]

Download der Woche: Sysmon [16.06.2021]

Um sich bei der Erstellung von Prozess-Logs unterstützen zu lassen, müssen Windows-Profis ihr Glück nicht in der Ferne suchen. Denn praktischerweise bietet Microsoft mit dem aus den Sysinternals-Tools stammenden "Sysmon" gleich selbst ein hauseigenes, kostenlos erhältliches Programm an, das penibel viele Aktivitäten des Betriebssystems über­wacht. [mehr]

Fachartikel

Das gilt es bei Managed Security Services zu beachten [9.06.2021]

Mit immer neuer Schadsoftware und ausgefeilteren Angriffen attackieren Cyberkriminelle Unternehmen über das Internet. Einer Studie zufolge verzeichnete im vergangenen Jahr ein Fünftel aller Unternehmen in Deutschland mindestens einen gravierenden Sicherheitsvorfall. Managed Security Services können die IT-Infrastrukturen vor solchen Bedrohungen schützen. Wir geben einen Überblick, welche Vorteile die Dienste bieten, welche Modelle möglich sind und wie IT-Verantwortliche den richtigen Anbieter finden. [mehr]

Buchbesprechung

Noch analog oder lebst du schon?

von Rolf Drechsler und Jannis Stoppe

Anzeigen