Meldung

Besserer Einblick

VMware stellt "Carbon Black XDR" vor, das Netzwerktransparenz und -erkennung auf den Dienst "Carbon Black Enterprise EDR" ausweitet. Dadurch soll sich die Wahrnehmung und Abwehr von lateralen Bedrohungen auf Endgeräten und in Netzwerken deutlich verbessern.
Das neue XDR-Angebot von VMware [1] soll die laterale Sicherheit erheblich verbessern, indem es die Telemetrie von VMware Contexa verwendet. Dabei handelt es sich um eine Threat-Intelligence-Funktion, die die gesamte Bandbreite der Netzwerk-, Endpunkt- und Anwendertechnologien von VMware beobachtet. IT-Sicherheitsteams könnten Carbon Black XDR nutzen, um Bedrohungen in ihrer Umgebung schnell zu identifizieren und fundiertere Entscheidungen bei der Anwendung von Präventionsrichtlinien zu treffen.

Contexa wurde Anfang dieses Jahres vorgestellt. Dieses erfasst und verarbeitet laut VMware täglich mehr als 1,5 Billionen Endpunkt-Ereignisse und mehr als 10 Milliarden Netzwerk-Flows. Hinzu kommen strategisch kuratierte Bedrohungsdaten, die über Technologiepartnerschaften ermittelt werden. Dieser Kontext wird mithilfe von maschinellem Lernen und den Erkenntnissen von über 500 Forschern der VMware Threat Analysis Unit und Partnern analysiert.

VMware Carbon Black XDR ist für ausgewählte Kunden als Early Access verfügbar. Um sich für das Early Access Programm zu bewerben, können Kunden das Team der Sicherheitsspezialisten kontaktieren oder sich unter [1] anmelden.
8.11.2022/dr

Tipps & Tools

Download der Woche: Picocrypt [7.12.2022]

Für einen effektiven Schutz Ihrer Dateien müssen Sie nicht unbedingt mit aufwendigen und komplizierten Verschlüsselungswerkzeugen arbeiten. Mithilfe des Algorithmus "ChaCha20-Poly1305" bietet beispielsweise "Picocrypt" eine ausreichend sichere Verschlüsselung samt praktischer Optionen, ist einfacher zu bedienen als vergleichsbare Tools und noch dazu kostenfrei. [mehr]

Passwörter evakuieren [2.12.2022]

Wenn ein Windows-Update scheitert oder gar das ganze System abraucht, häufen sich schnell die Probleme – unter anderem sind sowohl die Passwörter der verschiedenen Anwendungen als auch die im System selbst abgelegten in Gefahr. Allerdings hiflt Ihnen das freie Tool "ExtPassword" dabei, hier Abhilfe zu schaffen. [mehr]

Fachartikel

Emotet – Ein zerstörerisches Comeback [7.12.2022]

Im Jahr 2014 tauchte Emotet zum ersten Mal auf – zunächst als bescheidener Banking-Trojaner. Doch die Cyberkriminellen hinter der Malware dachten weiter: Sie boten als eine der ersten Gruppen Malware-as-a-Service an und nutzen es erfolgreich, um ein massives Botnetz infizierter Systeme aufzubauen und den Zugang an Dritte zu verkaufen. Nach langer Ruheperiode gab es Ende 2021 ein Comeback – und zwar ein rasantes: Bis April 2022 stiegen die Emotet-Fälle um ganze 2700 Prozent. Unser Fachartikel trägt einige Erkenntnisse zu den neuen Methoden und Gefahren von Emotet zusammen. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen