Meldung

Sophos plant Kauf von Utimaco

Der Hersteller von Antivirensoftware will für insgesamt 217 Millionen Euro Utimaco übernehmen und durch den Kauf sein Portfolio im Bereich Datensicherheit ausweiten. Eine endgültige Stellungnahme des Managements von Utimaco steht noch aus.
Sophos [1] bietet 14,75 Euro pro Utimaco-Aktie und will die Übernahme bis Oktober abgeschlossen haben. Utimaco [2] stellt Lösungen zur Datensicherheit her und hat unter der Bezeichnung "SafeGuard" diverse Anwendungen im Angebot, die mittels Verschlüsselung oder Zugangskontrolle gerade beim Einsatz mobiler Geräte für mehr Sicherheit sorgen sollen. Nach dem Willen von Sophos wird diese Produktlinie unter gleichem Namen auch nach der Übernahme fortgeführt. Unabhängig vom Übernahmeangebot haben die beiden Unternehmen zudem einen Reseller-Vertrag abgeschlossen, der Sophos berechtigt, das Produkt "SafeGuard Enterprise" in Eigenregie zu vertreiben.
28.07.2008/ln

Tipps & Tools

Wintermute wird Wirklichkeit [3.06.2020]

Sicherheitsanbieter genua entwickelt in einem neuen Forschungsprojekt Methoden zur verbesserten Kontrolle und Abschirmung komplexer Kommunikationsnetze gegen Cyberangriffe. Im Fokus von Wintermute – der Name nimmt Anleihe bei einem bekannten Science-Fiction-Roman – steht nicht nur die Erkennung von Gefahren, sondern die KI-gestützte Lagebeurteilung zur Durchsetzung von Sicherheit. [mehr]

Zwei Jahre DSVGO [29.05.2020]

Am 25. Mai jährt sich die Einführung der DSGVO zum zweiten Mal. Die Regelung hat zum Ziel, den Datenschutz der Bürger zu modernisieren und an die Bedingungen der globalen digitalen Wirtschaft anzupassen. Bußgelder in Höhe von 25 Millionen Euro und mehr als 21.000 gemeldete Datenpannen in Deutschland zeigen aber: Firmen tun sich schwer, ihre Daten richtig zu managen und zu schützen. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: Kostenfreies E-Book zur OPNsense Firewall in der Praxis [2.06.2020]

Umfassende IT-Sicherheit mit OPNsense und flexibel erweiterbaren Plugins

IT-Verantwortliche sehen die von ihnen betreute IT regelmäßig neuen Bedrohungen ausgesetzt. Die aktuellste Firewall alleine reicht da nicht mehr aus. Es ist viel mehr wichtig, flexibel auf Sicherheitsrisiken reagieren zu können. Mit der Open Source Firewall OPNsense gibt es eine digitale Plattform, die viele zusätzliche Features wie Intrusion Detection & Prevention, VPN Zwei-Faktor-Authentifizierung oder Hochverfügbarkeit bietet. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen