Meldung

Erweiterten Schutz im Defender aktivieren

Der von Microsoft nun schon seit geraumer Zeit eingeführte bordeigene Malware-Schutz in Windows wird kontinuierlich aufgerüstet. So ist im Defender jetzt die Möglichkeit integriert, potenziell unerwünschte Anwendungen, sogenannte PUAs (Potentially Unwanted Applications) zu blockieren. Neben Ad- und Spyware schieben Sie so zum Beispiel Cryptomining-Parasiten einen Riegel vor. Allerdings müssen Admins diese Option mit einem kleinen Eingriff erst aktivieren.
Die PUA-Settings lassen sich in der Konfiguration von Windows Defender einsehen und ändern.
Fragen Sie zunächst mit dem PowerShell-Befehl Get-MpPreference den Status für die Defender-Einstellungen ab. Der Wert der "PUAProtection" dürfte deaktiviert auf "0" stehen. Starten Sie nun die PowerShell mit Admin-Rechten und tippen Sie den Befehl Set-MpPreference -PUAProtection Enabled ein. Abschließend prüfen Sie noch mit dem eingangs erwähnten Kommando, ob der Wert von "PUAProtection" jetzt auf "1" steht. Falls Sie mit Microsoft InTune oder dem System Center Configuration Manager arbeiten, lässt sich die Funktion alternativ in diesen Verwaltungstools aktivieren.
31.01.2019/ln

Nachrichten

Sicherheit für Cloud und 5G [13.02.2019]

Palo Alto Networks hat mehrere neue Funktionen eingeführt, die Angriffe vorhersagen und durch Automatisierung stoppen sollen. Ab sofort erhalten Next-Generation-Firewall-Kunden, die auf die PAN-OS-Version 9.0 upgraden, Zugang zu diesen neuen Sicherheitsfähigkeiten, bestehend aus mehr als 60 neuen Funktionen und Tools zur einfachen Implementierung von Security Best Practices. [mehr]

Im Fadenkreuz [5.02.2019]

Proofpoint lüftet den Vorhang für den 'Proofpoint Targeted Attack Protection Index' (TAP). Dabei handelt es sich um einen Index, mit dessen Hilfe die IT-Security-Teams in den Unternehmen die aktuelle Gefährdung einzelner Personen im Unternehmen einschätzen könnten. Der Hintergrund sei die Strategie der Cyberkriminellen, nicht die technische Infrastruktur direkt anzugreifen, sondern über Mitarbeiter Zugang zu Systemen im Unternehmen zu erlangen. [mehr]

Fachartikel

Schwachstellen aufdecken mit Bug-Bounty-Programmen [30.01.2019]

Kleine und spezialisierte Sicherheitsteams verteidigen sich täglich gegen ein Heer verschiedenster Cyberkrimineller. Was können Unternehmen tun, um Schwachstellen zu beseitigen, bevor die Lücken ins Visier von Angreifern geraten? Der akute Fachkräftemangel macht es Unternehmen nicht gerade einfacher, kurzfristig und bedarfsgerecht zu agieren. Der Artikel erklärt, warum sich viele der Unternehmen deshalb für Bug-Bounty-Programme entscheiden, um ihre Sicherheitsvorkehrungen zu verbessern. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen