Meldung

Mehr Privatsphäre auf dem Smartphone

In vielen Unternehmen werden mobile Geräte für den Arbeitseinsatz seit Bring Your Own Device nicht mehr sonderlich streng von der Außenwelt abgeschirmt. Dadurch können jedoch Sicherheitsprobleme entstehen. Als zusätzliche Maßnahme lohnt sich ein Blick auf das Tool 'Exodus Privacy' für Android. Dadurch lässt sich herausfinden, welche Schnüffel-Module im Hintergrund laufen.
Wie es um die Privatsphäre auf dem Smartphone bestellt ist, zeigt Exodus Privacy.
Die in Apps enthaltenen Tracker erstellen unter anderem Bewegungsmuster von Anwendern sowie Profile des Konsumverhaltens. Exodus Privacy [1] listet sämtliche Werbenetzwerke beziehungsweise ebensolche Tracker auf, sodass Sie ihr eigenes Gerät oder die von Mitarbeitern besser konfigurieren können. Weiterhin bietet das Tool Details darüber, welche Berechtigungen die eingesetzten Apps besitzen. Mit einer zusätzlichen Webabfrage lässt sich dann schon im Vorfeld herausfinden, was besser gar nicht erst installiert werden sollte.
2.05.2019/dr

Nachrichten

Verstoß gegen DSGVO: Klage gegen Amtsgericht Frankfurt [26.05.2020]

Die Reisebranche wurde durch die Corona-Beschränkungen besonders hart getroffen. So sagte die polnische LOT-Gruppe die geplante Übernahme der Fluggesellschaft Condor in letzter Sekunde ab. Nun musste Condor Insolvenz anmelden, wobei während des Verfahrens offenbar Namen und Privatadressen von Verfahrensbeteiligten ans Licht kamen. Ein Rechtsanwalt klagt gegen das verantwortliche Amtsgericht in Frankfurt am Main wegen eines möglichen Verstoßes gegen die DSGVO. [mehr]

Uralt-Sicherheitslücke in Linux gestopft [25.05.2020]

Eine 20 Jahre als Sicherheitslücke in der Speicherverwaltung von Linux konnte mit Unterstützung des Security-Anbieters Check Point geschlossen werden. Schlimmstenfalls konnten Angreifer das System aufgrund der Lücke vollständig übernehmen. [mehr]

Flexiblere Firewalls [19.05.2020]

Fachartikel

In der Cloud mit sensiblen Daten arbeiten [15.04.2020]

Die Haufe Group stieg schon früh in die Cloud ein. Das Unternehmen setzt auf die Geschwindigkeit und Flexibilität der Cloud und hat nach Wegen gesucht, mit Produkten und Angeboten auch mit sensiblen Daten in der Cloud sicher arbeiten zu können. Der Anwenderbericht skizziert, wie sich in Zusammenarbeit mit einer externen Beratung regulatorische und technische Anforderungen klären ließen und letztendlich bestehende Infrastrukturservices von AWS zum Einsatz kamen. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen