Meldung

Vielseitiger GPS-Tracker

Um verlorengegangene Gegenstände wiederzufinden, gibt es bereits viele Helfer. Besonders schlau geht dabei der "SpotyPal"-Tracker vor. Neben den klassischen Features wie Bluetooth und GPS für das Lokalisieren von Schlüsseln, Geldbörsen oder Gepäckstücken besitzt das Gadget zudem einen praktischen SOS-Button. Der kompakte Tracker lässt sich an fast alle Gegenstände problemlos anbringen und über eine App steuern und einrichten.
Der "SpotyPal" schützt nicht nur Ihre Wertsachen, sondern dank seiner SOS-Funktion im Notfall auch Sie.
Über die kostenlose App können Sie "SpotyPal" [1] unter anderem "anrufen", um verlorene Gegenstände schnell wieder zu finden oder den Ort an dem SpotyPal zuletzt gesehen wurde anzuzeigen. Durch Drücken der Taste auf dem Tracker sendet das Gerät eine SOS-Benachrichtigung mit GPS-Position an vordefinierte Personen. Weitere Funktionen umfassen einen Trennungsalarm, der sich aktiviert wenn Sie das Gerät irgendwo zurücklassen und das sogenannte "Crowd Finding". Wenn das Gadget vollständig verloren geht, kann die Finding Community dabei helfen, den Tracker wieder zu finden. Der kleine Alleskönner ist zudem spritzwassergeschützt und in den Farben Schwarz und Weiß für knapp 35 Euro erhältlich.
20.07.2019/jm

Nachrichten

Cyberkriminelle attackieren Finanzabteilungen [14.08.2019]

ESET Forscher haben eine Reihe von Cyberangriffen entdeckt, die es seit 2016 auf Finanzabteilungen in Unternehmen abgesehen hat. Die Kriminellen setzen dabei auf E-Mails mit Links, die zu schadhaften Dateien führen. Der Inhalt, die Verlinkungen und auch der Dateien in diesen Nachrichten behandeln das Thema Steuern und sollen die Empfänger zu einem unbedachten Klick verleiten. [mehr]

Schwer erkennbarer polymorpher Schadcode [13.08.2019]

Der APT-Akteur "Cloud Atlas", auch bekannt als "Inception", hat sein Angriffsarsenal mit neuen Tools erweitert: mit einer HTML-Anwendung und dem VBShower-Modul, die beide polymorph sind. Das verhindert eine Erkennung durch klassische Indicators of Compromise. [mehr]

Fachartikel

Multifaktor-Authentifizierung in Azure AD (2) [19.08.2019]

Mit der zunehmenden Nutzung von Cloudanwendungen sowie der Azure-AD-Identity-Plattform wächst für Unternehmen die Dringlichkeit, Anmeldungen und die Konten von Benutzern zu schützen. Microsoft stellt dafür eine Multifaktor-Authentifizierung zur Verfügung. Dabei lassen sich auch die Smartphones der Mitarbeiter bequem via App nutzen. Wie Sie Anmeldung und Konten in der Microsoft-Cloud dank zweitem Faktor schützen, lesen Sie in diesem Beitrag. Im zweiten Teil zeigen wir, wie Sie das Benutzer-Enrollment durchführen und die MFA-Optionen ändern. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen