Meldung

Bildmetadaten entfernen

Viele Fotos enthalten Metadaten – sensible Informationen wie die GPS-Daten. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, sollten Sie diese Daten löschen, bevor Sie die Bilder im Internet veröffentlichen oder versenden. Das kostenfreie Tool "ExifCleaner" löscht die Meta- beziehungsweise Exif-Daten von Fotos, damit Informationen wie Zeitpunkt und Ort der Aufnahme nicht von Dritten einsehbar sind.
Der "ExifCleaner" ist für die Betriebssysteme Windows, macOS und Linux verfügbar.
Die Open-Source-Software unterstützt die gängigsten Formate wie PNG-, JPG- und TIFF-Dateien. Nach der Installation von "ExifCleaner" [1] müssen Sie lediglich die gewünschten Bilder per Drag & Drop in die Oberfläche ziehen und dann im Edit-Menü den Punkt "Delete" auswählen, um diese von allen Metadaten zu befreien. So schützen Sie Ihre Privatsphäre besser und können die Größe der Dateien zudem reduzieren. Darüber hinaus verfügt das Programm über einen Darkmode, um die Augen auch abends zu schonen.

14.02.2020/jm

Nachrichten

Viele Tunnel ins Unternehmen [19.02.2020]

LANCOM Systems baut mit dem LANCOM ISG-8000 sein Central-Site-VPN-Gateway-Portfolio aus. Das "Integrated Services Gateway" soll eine sichere, skalierbare Grundlage für große und sehr große Multi-Service-IP-Netzwerke bilden und bindet bis zu 3000 Standorte über IPSec-VPN an. [mehr]

Spurenvernichter für Windows [19.02.2020]

Jede Nutzung von Anwendungen, jeder Aufruf einer Webseite im Browser, jede Dateiänderung – alles hinterlässt Spuren auf dem PC, die von unbefugten Dritten rekonstruiert werden können. O&O SafeErase bietet in der neuen Version 15 ein umfassendes Funktionspaket, um diese Spuren sicher zu löschen. [mehr]

Fachartikel

Der aktuelle Stand der E-Mail-Verschlüsselung [19.02.2020]

In vielen Unternehmen gehört der Austausch sensibler Nachrichten wie Vertragsdetails oder Bankdaten via E-Mail zum normalen Geschäftsalltag. Diese vertraulichen Informationen müssen geschützt werden, damit sich die Inhalte verschickter Nachrichten nicht im Klartext auslesen lassen. Der Fachartikel stellt den aktuellen Stand der PGP-Verschlüsselung und der damit verbundenen Bestandteile vor – einschließlich des kryptografischen Protokolls, der Schlüsselerzeugung und -übertragung, der Verschlüsselungsverfahren und der Integritätsprüfung. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen