Meldung

Konkurrenz belebt das Storage-Geschäft

ARTEC bringt mit der Produktserie 'VSTOR Vault' eigene Storage-Produkte auf den Markt. Die Modelle umfassen neben Direct-Attached-Varianten auch NAS- und SAN-Arrays mit den Konnektivitäts-Optionen iSCSI und Fibre Channel.
Die neuen "VSTOR Vault"-Speicher sind auf vier oder wie hier zwei Höheneinheiten ausgelegt.
Die "VSTOR Vault" [1] Storage-Arrays bieten Platz für bis zu 60 Laufwerke pro System. Durch Kombination mehrerer Geräte und Erweiterungsgehäuse lassen sich bis zu 192 Festplatten in einem Segment realisieren. Die Neuvorstellung unterstützt 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerks-Formate verschiedener Technologien und Kapazitäten wie SAS, SSD oder NL-SAS.

Softwareseitig kommt bei den Arrays der Modular Disk Storage Manager zum Einsatz, der für ARTEC OS-Produkte (VSTOR und EMA) ebenso eingesetzt werden kann wie für andere Betriebssysteme. Die Software bietet eine gemäß Hersteller einfach bedienbare Benutzeroberfläche und eine aufgabenorientierte Verwaltungsstruktur. Installation, Konfiguration, Verwaltung und Diagnoseaufgaben sind über ein und dieselbe Oberfläche möglich.
24.09.2014/ln

Tipps & Tools

Im Test: EnterpriseDB Postgres [30.07.2020]

In vielen Unternehmen gilt eine Art Datenbank-Oligopol: Entweder kommt Oracle oder MySQL zum Einsatz. EnterpriseDB will das mit seiner gleichnamigen PostgreSQL-Distribution ändern. EnterpriseDB Postgres erwies sich im Test als robuste relationale Datenbank mit vielen Enterprise-Features, die sich hinter Oracle & Co. keineswegs zu verstecken brauchen. Vor allem in Sachen Migration und Kompatibilität konnte uns die Plattform überzeugen und auch das Backup-Tool erhielt unsere Zustimmung. [mehr]

Hochverfügbare SQL-Cluster in der Google-Cloud [23.07.2020]

SQL-Server-Failovercluster-Instanzen stellen die Hochverfügbarkeit von SQL-Servern sicher. Um der Anforderung an gemeinsam nutzbaren Speicher in der Google-Cloud gerecht zu werden, empfiehlt der Cloudprovider Storage Spaces Direct. Die Krux dabei: Die Einrichtung erfordert, dass sich alle VMs und der Speicher im selben Rechenzentrum befinden. Hochverfügbarkeit gewährleistet Google jedoch nur bei standortübergreifenden Konfigurationen. Wie sich dieses Dilemma lösen lässt, verrät unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: NVMe und NVMe-oF: die Grundlagen für agile Dateninfrastrukturen der nächsten Generation [3.08.2020]

Die neue OpenFlex Data24 NVMe-oF-Speicherplattform von Western Digital bietet die Grundlage für agile Dateninfrastrukturen der nächsten Generation. Sie erweitert den Vorteil von NVMe auf Datenorganisation für gemeinsam aggregierte Speicher und bietet Hyperskalierungs-, OEM- sowie Unternehmens-IT-Kunden die Möglichkeit, die Speicherkapazität effektiver zu skalieren. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen