Meldung

RAID-Controller als HBA betreiben

Mit der aktuellen RAID-Controller-Generation von Avago und Adaptec ist es möglich, den RAID-Controller im Host Bus Adapter-Modus (HBA) zu betreiben. Dabei sind jedoch einige Dinge zu beachten und je nach Controller-Typ sind unterschiedliche Schrotte notwendig.
Praktisch: Bei Avago-Controllern ist ein Mischbetrieb von HBA und RAID möglich.
Bei den Avago-Controllern ist ein Mischbetrieb von HBA und RAID möglich. Sie können parallel zu den erstellten RAIDs einzelne Festplatten als JBOD markieren und somit einzeln verwenden. Dadurch entfällt die Konfiguration von einzelnen RAID 0-Drives. Als Beispiel für diese Anleitung gehen wir von einem Avago 9361 8i RAID-Controller mit Firmware 4.600.00-4747 aus. Wählen Sie unter "Ctrl Mgmt" den Menüpunkt "Enable JBOD" aus. Im Menü "PD Mgmt" können Sie nun einzelne Festplatten über "F2" als JBOD markieren.

Bei Controllern aus dem Hause Adaptec ist ein Mischbetrieb von RAID-Controller und HBA nicht möglich. Wenn Sie im laufenden Betrieb den Controller als HBA nutzen wollen, müssen Sie zuerst die RAIDs auflösen. Für unser Beispiel dient ein Adaptec 8805 8i RAID-Controller mit Firmwarebuild 32033 als Grundlage. Führen Sie zunächst ein "Uninitialize Drives" durch, um alle RAIDs aufzulösen. Markieren Sie dann alle Festplatten für die Initialisierung. Bestätigen Sie die Warnung, dass mit der Uninitialisierung alle RAID-Daten gelöscht werden. Wählen Sie anschließend "Controller Settings" auf dem Startscreen aus und dann "Controller Configuration". Bei dem Menüpunkt "Controller Mode" können Sie nun den "HBA Mode" auswählen.
7.02.2016/ln

Tipps & Tools

Consumer vs. Enterprise-SSDs [14.11.2020]

Solid-State-Drives sind ja in zwei Varianten erhältlich: Client-SSDs für den Consumer-Bereich und Enterprise-SSDs für Server. Da der Preisunterschied doch recht groß ist, fragt sich so mancher Admin, ob er in weniger kritischen Speichersystemen auch die günstige Variante einsetzen kann. Deutliche Unterschiede sprechen jedoch dagegen. [mehr]

Energieverbrauch und Verlustleistung von Online-Storage [12.11.2020]

Getrieben von Trends wie Big Data und Industrie 4.0 wächst der Bedarf an schnellem und kostengünstigem Online-Storage rasant. Zu den wichtigsten Auswahlkriterien für Online-Speichersysteme gehören die Kosten, die Leistung, der Energieverbrauch und der Platzbedarf. Untersuchungen zeigen, dass es möglich ist, einen Online-HDD-Speicher mit einer Kapazität von 1 PByte mit einer Leistungsaufnahme von weniger als 500 Watt zu betreiben – und zwar mithilfe moderner 16-TByte-HDDs in einem vier Höheneinheiten großen JBOD. [mehr]

Fachartikel

Datenmanagement klimaschonend umsetzen [13.01.2021]

Daten sind zu einem wichtigen Rohstoff jedes Unternehmens geworden. Aber wie jede wirtschaftliche Nutzung von Rohstoffen können auch Daten einen negativen Effekt auf die Umwelt und das Klima erzeugen. Nur die wenigsten Unternehmen haben aber schon den CO2-Fußabdruck ihrer Daten ausgewertet oder versucht, diesen zu senken. Ob und wie sich Datenmanagement nachhaltig und intelligent umstellen lässt und welche Schritte die IT einfach und schnell umsetzen kann, erklärt unser Fachartikel. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen