Meldung

Download der Woche: HDD Guardian

Wenn der Prozessor der Motor eines Rechners ist, sind die Festplatten quasi die Reifen. Denn ohne sie geht gar nichts und je länger sie halten, desto besser. Daher kann es nie verkehrt sein, auf jedem Rechner ein Überwachungs-Tool wie beispielsweise 'HDD Guardian' zu installieren. Das kostenfreie Werkzeug informiert über den Zustand von magnetischen Festplatten und Solid State Drives, indem es laufend die SMART-Werte ausliest. Defekten Sektoren etwa kommen Sie so schnell auf die Spur.
In einer aufgeräumten Oberfläche informiert "HDD Guardian" über den aktuellen Zustand der Festplatten.
Außerdem zeigt "HDD Guardian" [1] Daten wie Hersteller, Modellkennung, Firmware-Version sowie die vorhandenen Partitionen an. Ferner visualisiert ein kleines Taskbar-Icon die aktuelle Temperatur der Datenträger. In einem Event-Log werden sämtliche Festplatten-relevanten Daten gesammelt. Nicht zuletzt kann die Software mit Hilfe eines Schedulers zeitgesteuerte Tests fahren, um mögliche Fehlfunktionen frühzeitig auszulesen. Auch USB-Medien finden dabei Unterstützung.
13.09.2016/ln

Tipps & Tools

Consumer vs. Enterprise-SSDs [14.11.2020]

Solid-State-Drives sind ja in zwei Varianten erhältlich: Client-SSDs für den Consumer-Bereich und Enterprise-SSDs für Server. Da der Preisunterschied doch recht groß ist, fragt sich so mancher Admin, ob er in weniger kritischen Speichersystemen auch die günstige Variante einsetzen kann. Deutliche Unterschiede sprechen jedoch dagegen. [mehr]

Energieverbrauch und Verlustleistung von Online-Storage [12.11.2020]

Getrieben von Trends wie Big Data und Industrie 4.0 wächst der Bedarf an schnellem und kostengünstigem Online-Storage rasant. Zu den wichtigsten Auswahlkriterien für Online-Speichersysteme gehören die Kosten, die Leistung, der Energieverbrauch und der Platzbedarf. Untersuchungen zeigen, dass es möglich ist, einen Online-HDD-Speicher mit einer Kapazität von 1 PByte mit einer Leistungsaufnahme von weniger als 500 Watt zu betreiben – und zwar mithilfe moderner 16-TByte-HDDs in einem vier Höheneinheiten großen JBOD. [mehr]

Fachartikel

Datenmanagement klimaschonend umsetzen [13.01.2021]

Daten sind zu einem wichtigen Rohstoff jedes Unternehmens geworden. Aber wie jede wirtschaftliche Nutzung von Rohstoffen können auch Daten einen negativen Effekt auf die Umwelt und das Klima erzeugen. Nur die wenigsten Unternehmen haben aber schon den CO2-Fußabdruck ihrer Daten ausgewertet oder versucht, diesen zu senken. Ob und wie sich Datenmanagement nachhaltig und intelligent umstellen lässt und welche Schritte die IT einfach und schnell umsetzen kann, erklärt unser Fachartikel. [mehr]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen