Meldung

Storage-Performance im Blick

Virtual Instruments stellt mit 'VirtualWisdom5' die neueste Version seines Werkzeugs zur Performance-Überwachung in SAN- und NAS-Umgebungen vor. Neben einer überarbeiteten Benutzeroberfläche, die für die Nutzung auf Breitbild-Displays optimiert ist, gehört eine NAS-Performance-Sonde für NFSv3-Umgebungen zu den Merkmalen der Lösung.
Die neue NAS-Performance-Sonde in "VirtualWisdom5" eignet sich für die gleichzeitige Überwachung von bis zu 16 Ports in einem 2HE-Chassis. Dabei handelt es sich laut Hersteller um eine vollständige Duplex-Überwachung bei 10Gb-Ethernet-Line-Rate mit optischer Konnektivität. Link Aggregation wird ebenso unterstützt wie NFSv3-Umgebungen. Der Support für SMB3 soll im ersten Quartal 2017 folgen. Virtual Instruments will bei VirtualWisdom5 zudem die Geschwindigkeit bei der Suche im SAN-Fabric verzehnfacht haben. Außerdem soll das Werkzeug mit seiner hohen Skalierbarkeit für sehr große Fabrics mit Zehntausenden aktiven Ports geeignet sein.

Verbesserungen gibt es bei der Seasonal Trend Analyse, die auf den Funktionen von VirtualWisdom 4.4 beruht und das Verhalten der Anwendungsworkloads untersucht und Abweichungen von der Norm feststellt. In Version 5.0 werden Nutzer nun über Abweichungen vom normalen Verhalten von allen Anwendungsworkloads, physischen oder virtuellen Servern, Netzwerk-Switches und Speicherarrays informiert. Für mehr Durchblick soll eine neue Workload-Analyse für die Erfassung des Verhaltens von Produktionsworkloads und die Erstellung von Workloadmodellen zum Testen, Laden und Validieren von geplanten Speicherumgebungen und -änderungen in Testumgebungen.
20.09.2016/ln

Tipps & Tools

Katalogbackup regelmäßig durchführen [21.07.2019]

Viele Admins, die Veritas NetBackup nutzen, fragen sich, wie sie bei einem Katalogbackup die ideale Aufbewahrungsrichtlinie (Data Retention Policy) aufsetzen und ob diese identisch zur längsten Periode sein muss, mit der sie beim Backup arbeiten. Auf was tatsächlich geachtet werden sollte, zeigt Ihnen dieser Tipp. [mehr]

Großes Storage-Gewinnspiel [15.07.2019]

Die Datenmengen in Unternehmen wachsen stetig an. Ihre Speicherung und schnelle Bereitstellung wird zu einer immer größeren Herausforderung. storage2day, die neue Konferenz für Speichernetze und Datenmanagement, präsentiert an zwei Tagen im September Grundlagen, bewährte Lösungen für den Praxiseinsatz und zukünftige Entwicklungen. IT-Administrator verlost für die Konferenz drei Eintrittskarten im Wert von jeweils 895 Euro. Außerdem gibt es noch viel Lesematerial zum Thema zu gewinnen. [mehr]

Fachartikel

Data-Warehouse-Automatisierung beim Landmaschinenhersteller [17.07.2019]

Weil die Integration der ständig steigenden Zahl von heterogenen Datenquellen mit einem klassischen Ansatz nicht mehr zu bewältigen war, haben die norddeutschen Amazonen-Werke ihr Data Warehouse vollständig neu aufgesetzt. Wie der Anwenderbericht zeigt, setzten sie dabei von Beginn an auf eine Automatisierungsstrategie. Um die reibungslose Erweiterbarkeit des entstehenden Enterprise Data Warehouse weiter zu unterstützen, entschieden sich die Verantwortlichen für ein Design nach den Grundsätzen des Data Vault 2.0. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen