Meldung

Google-Daten schnell sichern

Schon aus Sicherungsgründen sollten Nutzer der Google-Cloud ihre Daten nicht hundertprozentig den Servern des Suchmaschinenriesen überlassen. Ein zusätzliches lokales Backup selektiver Dateien ist deshalb zu empfehlen. Über die entsprechende URL nehmen Sie den Download Ihrer persönlichen Daten aus den jeweiligen Diensten in einem Rutsch vor. Bedienen Sie sich dafür nach dem Login einfach einer speziellen URL.
Selbst Admins ist nicht immer bekannt, dass sich Daten aus der Google-Cloud an zentraler Stelle exportieren lassen.
Die entsprechende URL lautet "https://takeout.google.com" [1]. Nach der Eingabe der URL sehen Sie eine lange Liste der verfügbaren Google-Produkte. Klicken Sie am besten zunächst auf den Button "Nichts auswählen", um gezielter die für Sie wichtigen Services auswählen zu können. Abschließend definieren Sie nach der Schaltfläche "Weiter" am Ende der Liste noch das Archivformat. Hier lassen sich ZIP- für Windows oder TGZ-Formate für das Unix/Linux-Umfeld einstellen und je nach Bedarf 1, 2, 4, 10 oder 50 GByte große Batches einstellen.
26.07.2018/ln

Tipps & Tools

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [12.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Der Fachartikel gibt einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Download der Woche: Meld [15.10.2019]

Bei der Systemwartung finden sich immer wieder doppelt vorhandene Dateien und Ordner unter Windows. Diese sorgen nicht nur für Verwirrung, sondern rauben auch Zeit beim Säubern der Struktur auf dem Rechner. Mit dem kostenfreien Tool "Meld" lassen sich durch einen sogenannten "Zwei- und Drei-Wege-Vergleich" sowohl von Files als auch Verzeichnissen die nicht mehr benötigten Daten ermitteln. [mehr]

Fachartikel

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [4.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-Out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Wir geben einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen