Meldung

Runderneuerung für Cloudplattform

Acronis hat ein umfassendes Update der 'Acronis Data Cloud' veröffentlicht. Das Update 7.8 führt vollständigen Cloud-to-Cloud-Schutz für Microsoft Office 365, Disaster-Recovery-Orchestrierung, erweiterten Ransom-ware-Schutz, Blockchain-basierte digitale Datenbeglaubigung sowie Funktionen zum digitalen Signieren für Service Provider ein.
Die Backups zum Schutz für Microsoft Office 365 erfolgen bei "Acronis Data Cloud 7.8" [1] direkt zwischen Microsoft und einem der Clouddatenzentren von Acronis. Service Provider haben die Wahl, in welchem Land und an welchem Standort die Daten gespeichert werden. Die neue Version soll außerdem komplexe Disaster-Recovery-Pläne mithilfe von Runbooks vereinfachen und automatisieren. Die neue Runbooks-Funktion beschleunigt laut Acronis das Failover mehrerer Maschinen zu einer Cloud-Recovery-Site. Die Funktion soll sicherstellen, dass Systeme in der richtigen Reihenfolge wiederhergestellt werden, um Abhängigkeiten zwischen Anwendungen auf verschiedenen Maschinen zu berücksichtigen.

Die verbesserte Ransomware-Erkennung basiert auf Machine Learning-Technologie, um bekannte und unbekannte Bedrohungen besser zu erkennen sowie False Positives zu reduzieren. Die neue Version schützt zudem Netzwerkfreigaben und Wechsellaufwerke. Neues gibt es auch bei der physischen Datenzustellung: Benutzer können das Initial Seeding gemäß Acronis nun schneller durchführen, wenn sie das Erstbackup auf einer lokalen Festplatte beim Kunden vor Ort speichern und physisch an ein Acronis-Datenzentrum senden.
3.12.2018/ln

Tipps & Tools

Download der Woche: RaiDrive [16.04.2020]

Gerade im Home Office kommt Cloudspeicher wie Google Drive, OneDrive oder Dropbox zum Einsatz. Mit dem kostenlosen Tool "RaiDrive" können Sie bis zu acht verschiedene Dienste im Windows-Explorer einbinden und Dateien verschieben, öffnen oder umbenennen. Auch ist es möglich, einen WebDAV-, FTP- oder SFTP-Server zu hinterlegen. [mehr]

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [12.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Der Fachartikel gibt einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Fachartikel

Edge Computing konkret: Die optimale IT für Filialen [20.05.2020]

Von Einzelhändlern und Restaurantketten bis hin zu Gesundheitsdiensten und Behörden: In vielen Organisationen ist die örtliche Zweigstelle der wichtigste Ort für die Interaktion mit dem Kunden. Unternehmen mit vielen Zweigstellen stehen aber vor einer großen Herausforderung: Sie müssen die Standorte mit IT und Netzwerkzugang ausstatten, ohne dass IT-Experten vor Ort sind. Zudem entstehen hier wertvolle Daten für das Kundenmanagement, die in der Zentrale ausgewertet werden. Der Beitrag skizziert, wie die optimale Anbindung gelingen kann. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen