Meldung

Verschlüsselter und gemanagter Speicherriegel

Der verschlüsselte USB-Stick 'IronKey D300 Serialized' von Kingston ist ab sofort auch in der Managed-Version 'D300SM' verfügbar. Die Neuvorstellung ermöglicht die zentrale Verwaltung der Gerätezugriffe und -nutzung von bis zu tausend Laufwerken.
Der "IronKey D300SM" hat ein Zinkgehäuse mit manipulationssicherer Epoxy-Versiegelung.
Um die zentrale Verwaltung zu ermöglichen, arbeitet der "D300SM" mit der Ironkey EMS-Software oder der SafeConsole von Datalocker. Der D300SM ist der erste USB-Stick von IronKey, der auch von SafeConsole unterstützt wird. Der Speicher-Sick soll die Unternehmensrichtlinien hinsichtlich Speicherlösungen wie beispielsweise Passwortstärke und Beschränkungen von Wiederholungsversuchen unterstützen. Er ermöglicht es Administratoren zudem, verlorene und gestohlene Laufwerke aus der Ferne zu deaktivieren und Passwörter zurückzusetzen, wenn sie vergessen werden. Auf den USB-Stick gewährt Kingston fünf Jahre Garantie und kostenlosen technischen Support.

Der USB-Riegel ist FIPS 140-2 Level 3 zertifiziert und nutzt eine 256-Bit hardwarebasierte Verschlüsselung im XTS-Modus. Jeder D300SM und D300S [1] besitzt eine einmalige Seriennummer sowie einen Barcode direkt auf dem Gerät. Netzadministratoren können so den Code lesen oder scannen, ohne den Stick an das Laufwerk anschließen zu müssen. Zudem bietet der Stick eine virtuelle Tastatur. Diese ermöglicht es Nutzern, ein Passwort durch Mausklicks anstelle einer physischen Tastatur einzugeben und sich so noch besser gegen unerwünschtes Keylogging abzusichern. Der IronKey D300SM ist in Kapazitäten von 4 bis zu 128 GByte verfügbar.
21.01.2019/ln

Tipps & Tools

Vorschau Juli 2019: Moderne Storage-Architekturen [24.06.2019]

Storage-Technologien bieten Unternehmen immer neue Möglichkeiten zur flexiblen Datenhaltung, die angesichts der wachsenden Datenberge auch dringend geboten sind. Im Juli dreht sich der Schwerpunkt des IT-Administrator rund um "Moderne Storage-Architekturen". Darin erhalten Sie einen aktuellen Überblick zu Technologien für die Datenvirtualisierung. Außerdem lesen Sie, wie Sie Objektspeicher und Software-defined Storage richtig planen und welche Neuerungen in AWS S3 auf Sie warten. In den Produkttests stellt unter anderem der PoINT Storage Manager sein Können unter Beweis. [mehr]

Kostenfreier und funktionsreicher Cloudspeicher [21.06.2019]

Die große Anzahl an kostenfreien Cloudspeichern vernebelt auch erfahrenen Usern die Sicht. Mit dem kostenfreien "pCloud Drive" können Sie aber nicht viel falsch machen, da das Tool sowohl ein externes Laufwerk in Windows einrichtet als auch sämtliche Ordner miteinander synchronisiert. Der Speicherplatz ist mit 10 GByte für das Teilen von Dateien in Arbeitsgruppen völlig ausreichend. [mehr]

Fachartikel

Im Test: Synology DiskStation Manager 6.2 [24.06.2019]

Wenn es um NAS-Systeme für kleinere Umgebungen geht, fällt unweigerlich der Name des taiwanesischen Herstellers Synology. Etwas mehr als 500 Mitarbeitern gelingt es, deutlich größeren Wettbewerbern zunehmend Marktanteile abzuluchsen. Wesentlichen Anteil an diesem Erfolg hat das Linux-basierte Betriebssystem DiskStation Manager, kurz DSM. IT-Administrator hat sich die Software im Test genauer angeschaut, um hinter das Erfolgsgeheimnis zu kommen. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen