Meldung

Flash für die Cloud

Pure Storage kündigt mit 'ObjectEngine' und 'DirectFlash Fabric' zwei Neuheiten an. Bei ObjectEngine handelt es sich um eine Datensicherungsplattform, die speziell für Flash und die Cloud entwickelt wurde und die schnellere Wiederherstellungszeiten erlauben soll. DirectFlash Fabric ist eine neue Fabric-Funktion für die End-to-End-Unterstützung von NVMe und NVMe-oF in Purity 5.2.
"ObjectEngine" [1] soll laut Pure Storage datenzentrische Unternehmen unterstützen und basiert auf Cloudtechnologien des kürzlich akquirierten Anbieters StorReduce. Die Neuvorstellung hat laut Hersteller zum Ziel, Cloud- und On-Premises-Umgebungen mit nahtloser, schneller Sicherung und Wiederherstellung über beide Bereiche hinweg zu vereinheitlichen. ObjectEngine ist zum einen als Appliance erhältlich (ObjectEngine//A), die mit Hilfe Ihrer Deduplizierungs-Engine und einer Backupleistung von 25 TByte/h sowie einer Wiederherstellungsleistung von 15 TByte/h punkten soll. Die Cloud-Variante (ObjectEngine//Cloud) verfügt über eine native S3-Schnittstelle und bietet einen intern replizierten globalen Namensraum und eine einzige Datenoberfläche für die gesamte Hybrid-Cloud-Umgebung.

Mit "DirectFlash Fabric" existiert nun eine neue Fabric-Funktion für die End-to-End-Unterstützung von NVMe und NVMe-oF in Purity 5.2. Purity ist eine softwaredefinierte Engine der FlashArray//X-Produkte [2] von Pure Storage. DirectFlash Fabric ermöglicht es laut Hersteller, die Leistung geschäftskritischer Anwendungen sowie neuer Webscale-Anwendungen, die bisher auf Direct Attached Storage angewiesen waren, zu verbessern. Mit dieser Ankündigung wird Pure laut eigenen Angaben zum ersten Mainstream-Enterprise-Storage-Anbieter, der NVMe-oF auf breiter Basis unterstützt. Dies soll es Unternehmen ermöglichen, Flash-Medien für einen besseren Echtzeitzugriff und eine bessere Konsolidierung näher an Anwendungen heranzuführen.
19.02.2019/ln

Tipps & Tools

Seit Kurzem erhältlich: IT-Administrator KOMPAKT 'Storage' [18.03.2019]

Auch in Zeiten rasant wachsender Datenmengen dürfen Administratoren nicht den Überblick über die Speicherumgebung im Unternehmen verlieren. Wer deshalb sein Wissen festigen und ausbauen will, sollte einen Blick in das neue Buch 'IT-Administrator KOMPAKT Storage' riskieren. Auf knapp 200 Seiten erfahren Sie dort alles zu aktuellen Technologien und dem Management des laufenden Betriebs. Bestellen Sie jetzt - Abonnenten profitieren von einem günstigeren Preis. [mehr]

Vorschau März 2019: Backup & Recovery [25.02.2019]

Die Ransomware-Angriffe der vergangenen Monate haben vielen Administratoren die Bedeutung von funktionierenden Backupkonzepten schmerzlich vor Augen geführt. Im März widmet sich IT-Administrator diesem wichtigen Thema. Darin zeigen wir unter anderem, wie Sie SQL Server mit Azure Blob Storage sichern und die Daten dabei verschlüsseln. Außerdem lesen Sie, wie die Datensicherung mit Areca Backup funktioniert und wie Sie virtuelle Maschinen per Skript wegsichern. Nicht zuletzt stellen wir vier kostenlose Backup-Tools vor. In den Produkttests treten Veritas NetBackup und die Barracuda Backup 390 Appliance an. [mehr]

Fachartikel

Backupvorgänge sicher delegieren [6.03.2019]

Immer häufiger wollen Anwender ihre Daten und Systeme mit wenigen Klicks selbst wiederherstellen. Dafür führen sie neue Workloads und Plattformen ein und lassen so die Menge der Daten explodieren. Spätestens dann treten die Schwächen althergebrachter Backupkonzepte an die Oberfläche und Unternehmen sind wohl oder übel gezwungen, ihre Prozesse für Sicherung und Wiederherstellung zu modernisieren. Wie der Fachartikel zeigt, muss daher die Verantwortung für die Daten im Idealfall auf mehrere Schultern verteilt werden. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen