Meldung

Zentrale Administration für verschlüsselten Stick

Das verschlüsselte USB-Laufwerk 'DataLocker Sentry K300' lässt sich ab sofort mit der USB-Device-Management-Lösung 'SafeConsole' verwalten. Der Hersteller stellt dazu ein kostenfreies Firmware-Update zur Verfügung. IT-Verantwortliche sollen damit Compliance-Anforderungen einfacher erfüllen und gleichzeitig den Aufwand für das sichere Management der Speichermedien reduzieren können.
So steht innerhalb von "SafeConsole" [1] beispielsweise eine Auto-Inventar-Liste bereit, in der Informationen zu allen Laufwerken wie Gerätetyp, Seriennummer, Kapazität, Firmware Version, Name des Mitarbeiters, dem das Laufwerk ausgehändigt wurde et cetera abrufbar sind. Über die zentrale Vergabe von individuellen Sicherheitsrichtlinien lassen sich spezifische Passwortregeln definieren. Zudem kann die Nutzung der USB-Laufwerke auf bestimmte Systeme beschränkt werden. Bei Bedarf lassen sich "DataLocker Sentry K300"-Laufwerke [2] außerdem aus der Ferne löschen – etwa beim Diebstahl oder Verlust eines Geräts. Auch vergessene Passwörter sind mit SafeConsole zurücksetzbar, ohne die Daten auf dem Laufwerk zu löschen.

Alle Aktionen und Änderungen werden in eigenen Compliance-Berichten gespeichert, wodurch sich auch Nachweispflichten, etwa im Rahmen des DSGVO, umsetzen lassen. Über optionale Zusatzlizenzen lässt sich per SafeConsole zudem ein vom Anwender nicht deaktivierbarer Anti-Malware-Scanner in die Firmware der USB-Laufwerke einbinden. Dieser soll etwa beim Einsatz außerhalb des geschützten Firmennetzwerks zusätzlichen Schutz bieten. DataLocker Sentry K300 ist in Kapazitäten von 8 bis 256 GByte erhältlich und nach FIPS 197 sowie IP57 zertifiziert ist. Die Datenverschlüsselung erfolgt im XTS-Modus (AES 256 Bit). Die Preise starten bei rund 140 Euro für die Version mit 8 GByte.
8.04.2019/ln

Tipps & Tools

Anwendertagung für Storage-Management-Profis [13.05.2019]

Wer sich mit anderen IT-Professionals austauschen und parallel dazu Infos zu topaktuellen Infrastrukturthemen mit dem Schwerpunkt auf Daten- und Speichermanagement erhalten will, sollte die Anwendertagungen des Storage Consortium im Kalender anstreichen. Die nächste Fachtagung findet am 25. Juni 2019 in Frankfurt am Main statt. Neben der breiten Themenpalette beinhaltet die Agenda auch eine Demo zu NVMeoF und Software-defined Flash im e-shelter innovation lab. Melden Sie sich am besten noch heute für die kostenlose Fachtagung an. [mehr]

Download der Woche: Folder Painter [30.04.2019]

Auf jedem Rechner sammeln sich mit der Zeit immer mehr Dateien und Verzeichnisse an. Um nicht den Überblick zu verlieren, können Sie das kostenfreie Tool 'Folder Painter' ausprobieren. Mit der Software versehen Sie Windows-Ordner je nach Einsatzgebiet beziehungsweise Datenquelle mit beliebigen Farben. In der Standard-Ausführung sind zwölf verschiedenen Farben enthalten. [mehr]

Fachartikel

Fünf To-dos für sichere MySQL-8.0-Datenbanken [27.03.2019]

Einbrüche in Datenbanken und der damit einhergehende Informationsklau gehören fast schon zur Normalität. Oft profitieren Angreifer dabei von einer unterlassenen Sicherheitskonfiguration. Der Beitrag legt dar, dass Datenbankupdates wie MySQL 8.0 zwar Verbesserungen hinsichtlich Security bringen, aber von Seiten der IT-Administration ein paar wichtige Anpassungen benötigen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen