Meldung

Backup & Recovery für die Cloud

Cohesity hat neue Backup-, Wiederherstellungs- und Datenmanagementfunktionen der Enterprise-Klasse angekündigt. Sie sind verfügbar für große Daten-Workloads von Hadoop, verteilte NoSQL-Datenbanken, Kubernetes-Container-Applikationen und SaaS-Umgebungen. Alle Datenquellen sollen von einer einzigen Plattform aus abgesichert und verwaltet werden können. Diese Funktion soll Datenverlust reduzieren, die Wiederherstellungszeit beschleunigen und die Datensicherheit erhöhen.
Bislang sicherte Cohesity [1] Hypervisoren (VMware, Nutanix AHV, Microsoft Hyper-V), Datenbanken, Anwendungen, Speicher und physische Workloads. Durch die Übernahme von Imanis Data bietet Cohesity nun Backup-, Wiederherstellungs- und Datenverwaltungsfunktionen für Hadoop Distributed File System (HDFS)-Workloads und verteilte NoSQL-Datenbanken.

Für den Sommer 2019 kündigt der Hersteller zudem Backup- und Wiederherstellungsfunktionen für Kubernetes-basierte Container-Applikationen an. Die native Integration von Kubernetes soll die zugrunde liegenden Daten und den Anwendungszustand schützen, sodass Unternehmen die gesamte Anwendung sichern können, nicht nur die Daten. Backups für Container-Applikationen sind anwendungskonsistent und können im Modus "incremental forever" durchgeführt werden. Die Wiederherstellung kann entweder am ursprünglichen Speicherort oder an einem anderen erfolgen, so dass Kunden Disaster-Recovery- und Migrationsoptionen erhalten. Darüber hinaus bietet Cohesity zukünftig Backup- und Wiederherstellungsfunktionen für Microsoft OneDrive.
8.05.2019/jm

Tipps & Tools

Katalogbackup regelmäßig durchführen [21.07.2019]

Viele Admins, die Veritas NetBackup nutzen, fragen sich, wie sie bei einem Katalogbackup die ideale Aufbewahrungsrichtlinie (Data Retention Policy) aufsetzen und ob diese identisch zur längsten Periode sein muss, mit der sie beim Backup arbeiten. Auf was tatsächlich geachtet werden sollte, zeigt Ihnen dieser Tipp. [mehr]

Großes Storage-Gewinnspiel [15.07.2019]

Die Datenmengen in Unternehmen wachsen stetig an. Ihre Speicherung und schnelle Bereitstellung wird zu einer immer größeren Herausforderung. storage2day, die neue Konferenz für Speichernetze und Datenmanagement, präsentiert an zwei Tagen im September Grundlagen, bewährte Lösungen für den Praxiseinsatz und zukünftige Entwicklungen. IT-Administrator verlost für die Konferenz drei Eintrittskarten im Wert von jeweils 895 Euro. Außerdem gibt es noch viel Lesematerial zum Thema zu gewinnen. [mehr]

Fachartikel

Data-Warehouse-Automatisierung beim Landmaschinenhersteller [17.07.2019]

Weil die Integration der ständig steigenden Zahl von heterogenen Datenquellen mit einem klassischen Ansatz nicht mehr zu bewältigen war, haben die norddeutschen Amazonen-Werke ihr Data Warehouse vollständig neu aufgesetzt. Wie der Anwenderbericht zeigt, setzten sie dabei von Beginn an auf eine Automatisierungsstrategie. Um die reibungslose Erweiterbarkeit des entstehenden Enterprise Data Warehouse weiter zu unterstützen, entschieden sich die Verantwortlichen für ein Design nach den Grundsätzen des Data Vault 2.0. [mehr]

Buchbesprechung

Anzeigen