Meldung

Mehr Platz auf dem Datenträger freischaufeln

Die Ansammlung überflüssiger Daten auf Servern und Anwender-PCs limitiert nicht nur den Speicherplatz sondern auch die Performance. In der Reihe vieler Tools zur Datenlöschung kann sich ein Blick auf die kostenfreie Lösung "Clean Space" lohnen. Die Software analysiert dabei alle Dateien auf einem Windows-System und filtert diejenigen heraus, die keinen Nutzen mehr für den Anwender darstellen.
Doch so viel gefunden: "Clean Space" befreit Festplatte und SSD von Datenmüll.
Am besten starten Sie "Clean Space" [1] mit Admin-Rechten, um auch in die Bereiche des Betriebssystem einzutauchen, die normale Nutzer in der Regel nicht antasten. Die anschließend gefundenen überflüssigen Dateien lassen sich dann entweder direkt durch einen Klick löschen oder über "Einzelheiten" noch einmal zur Sicherheit manuell prüfen. Nach Herstellerangaben werden Daten derart sauber entfernt, dass selbst Datenforensiker oder Hacker nichts mehr wiederherstellen können.
27.09.2019/ln

Tipps & Tools

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [12.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Der Fachartikel gibt einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Download der Woche: Meld [15.10.2019]

Bei der Systemwartung finden sich immer wieder doppelt vorhandene Dateien und Ordner unter Windows. Diese sorgen nicht nur für Verwirrung, sondern rauben auch Zeit beim Säubern der Struktur auf dem Rechner. Mit dem kostenfreien Tool "Meld" lassen sich durch einen sogenannten "Zwei- und Drei-Wege-Vergleich" sowohl von Files als auch Verzeichnissen die nicht mehr benötigten Daten ermitteln. [mehr]

Fachartikel

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [4.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-Out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Wir geben einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen