Meldung

Multimedia-NAS mit PCIe-Erweiterbarkeit

Mit dem "TS-251D" präsentiert QNAP ein neues NAS-Gerät, das über zwei Einschübe verfügt und mit einem 2,0 GHz Intel-J4005-Dual-Core-Prozessor und mit bis zu 4 GByte DDR4 RAM ausgestattet ist. Das Tower-NAS für das Heimnetzwerk integriert einen GBit-LAN-Anschluss und unterstützt SATA-Laufwerke bis zu 6 GBit/s.
Das NAS "TS-251D" verfügt über zwei Festplatteneinschübe für eine hohe Speicherkapazität.
Das neue Speichergerät "TS-251D" [1] möchte mit der hardwarebeschleunigten Verschlüsselung "AES-NI 256" sensible und vertrauliche Daten auf dem NAS schützen. Anwender sind in der Lage, anhand von Snapshots Daten wiederherzustellen, was beispielsweise nach einem Ransomware-Angriff oder bei versehentlich gelöschten Elementen wichtig ist.

Das NAS ist in zwei Varianten erhältlich. Das "TS-251D-4" bietet zwei DDR4-SODIMM-RAM-Steckplätze (vom Benutzer auf 8 GByte aufrüstbar), Platz für zwei Hot-Swap-fähige 3,5-Zoll-SATA-6-GBit/s-Festplatten, einen PCIe-Gen2-x4-Steckplatz, einen GBit-LAN-Anschluss, eine HDMI Version 2.0, bis zu 4K UHD, zwei USB-3.0-Typ-A-Anschlüsse, drei USB-2.0-Typ-A-Anschlüsse, eine USB-Kopier-Taste und einen IR-Sensor. Das Modell "TS-251D-2" verfügt über die gleichen Spezifikationen, ist aber standardmäßig mit nur 2 GByte RAM Systemspeicher ausgestattet.

Über den integrierten PCIe-Steckplatz können Nutzer einige Funktionalitäten des NAS erweitern. Die QXG-10-GBit-Ethernet/5-GBit-Ethernet-Netzwerkerweiterungskarte lässt sich mit einem vorhandenen CAT-5e-Kabel konfigurieren, um die NAS-Konnektivität zu einer Hochgeschwindigkeitsnetzwerkumgebung aufzurüsten. Mit der Installation einer QM2-Karte fügen Anwender M.2 SSD-Caching und 10-GBit-Ethernet-Konnektivität hinzu. Der kompatible Wireless-Adapter QWA-AC2600 schafft eine drahtlose Speicher- und Streaming-Umgebung. Schließlich erhöht eine USB-3.1-Gen2-(10 GBit/s)-Karte die Anzahl der USB-Anschlüsse. Das TS-251D-2 ist ab sofort für 269 Euro erhältlich und das TS-251D-4 für 309 Euro.
21.01.2020/jm

Tipps & Tools

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [12.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Der Fachartikel gibt einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Download der Woche: Meld [15.10.2019]

Bei der Systemwartung finden sich immer wieder doppelt vorhandene Dateien und Ordner unter Windows. Diese sorgen nicht nur für Verwirrung, sondern rauben auch Zeit beim Säubern der Struktur auf dem Rechner. Mit dem kostenfreien Tool "Meld" lassen sich durch einen sogenannten "Zwei- und Drei-Wege-Vergleich" sowohl von Files als auch Verzeichnissen die nicht mehr benötigten Daten ermitteln. [mehr]

Fachartikel

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [4.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-Out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Wir geben einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen