Meldung

Hochverfügbares All-Flash-NAS

QNAP erweitert sein NAS-Portfolio für den Enterprise-Bereich um das All-Flash-Array "ES2486dc" mit 24 Festplatteneinschüben. Mit seiner dualen ActiveActive-Architektur soll das Gerät für nahezu störungsfreie Hochverfügbarkeit sorgen.
Das All-Flash-NAS "ES2486dc" von QNAP ist mit seiner Active-Active-Architektur komplett redundant ausgelegt.
Jeder der zwei Controller des "ES2486dc" [1] bietet Nutzern vier 10GbE-SFP+-LAN-Ports und acht RDIMM-Steckplätze für bis 512 GByte Speicher. Batteriegeschützter DRAM-Write-to-Cache-Datenschutz soll weiter dabei helfen, das Risiko von Datenverlusten zu reduzieren. Zwei PCIe-Steckplätze unterstützen 10GbE/25GbE/40GbE-Netzwerkkarten. Unternehmen können auch eine SAS-Erweiterungskarte zum Anschluss mehrerer EJ1600-v2-Erweiterungsgehäuse installieren, um die potenzielle Speicherkapazität auf über 1 PByte zu erweitern. Bei Verwendung des optionalen SAS-zu-SATA-Laufwerksadapters ermöglicht die Neuvorstellung den Gebrauch einer SATA-6-GBit/s-SSD im 2,5-Zoll-SAS-Laufwerksschaft.

Das ZFS-NAS arbeitet mit dem Betriebssystem QES, das Datenreduzierung mit Inline-Datendeduplizierung und Online-Datenkomprimierung durchführt. Das soll den I/O- und SSD-Speicherverbrauch reduzieren und die Lebensdauer von SSDs verlängern. Weitere Funktionen sind gemäß QNAP die Selbstheilung bei schleichender Datenkorruption, unbegrenzte Snapshot-Versionen, SnapSync für sofortige Remote-Sicherungen und die Quality of Service-Funktion zur Gewährleistung einer konsistenten Primärspeicherleistung. Das NAS kommt in zwei Arbeitsspeicher-Varianten: Mit 96 GByte DDR4-ECC-Speicher kostet das Gerät rund 14.000 Euro. 128 GByte RAM sind für 16.000 Euro zu haben.
17.02.2020/ln

Tipps & Tools

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [12.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Der Fachartikel gibt einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Download der Woche: Meld [15.10.2019]

Bei der Systemwartung finden sich immer wieder doppelt vorhandene Dateien und Ordner unter Windows. Diese sorgen nicht nur für Verwirrung, sondern rauben auch Zeit beim Säubern der Struktur auf dem Rechner. Mit dem kostenfreien Tool "Meld" lassen sich durch einen sogenannten "Zwei- und Drei-Wege-Vergleich" sowohl von Files als auch Verzeichnissen die nicht mehr benötigten Daten ermitteln. [mehr]

Fachartikel

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [4.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-Out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Wir geben einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen