Meldung

SSDs für große Umgebungen

KIOXIA bringt seine neuen SSDs der CM6- und CD6-Serie für Unternehmen und Hyperscale-Rechenzentren auf den Markt. Der verwendete PCIe-4.0-Standard verdoppelt laut Hersteller die Leistung von Client-, Server- und Speichersystemen und erhöht die Geschwindigkeit auf bis zu 6,9 GByte/s.
Die CM6-Serie ist mit einer Speicherkapazität bis 30,72 TB erhältlich.
Die SSDs der "CM6-Serie" [1] mit PCIe-4.0, Gen4 4-Lane (oder Dual-Port, 2-Lane) und NVMe 1.4 sind mit einem Dual-Port für hohe Verfügbarkeit ausgestattet. Sie bieten eine sequenzielle und Random-Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 6,9 GByte/s und bis zu 1,4 Millionen IOPS. Damit verfügen diese SSDs über eine bis zu zweimal bessere Performance als ihre Vorgänger mit dem PCIe-Bus der Definition 3.0. Die CM6-Serie wurde für Unternehmensapplikationen und -anwendungsfälle entwickelt – unter anderem für High-Performance-Computing, künstliche Intelligenz, Caching-Layer, den Finanzhandel sowie die Datenanalyse – und ist mit einer Speicherkapazität bis 30,72 TByte erhältlich.

Die SSDs der "CD6-Serie" [2] mit PCIe-4.0, Gen4 4-Lane und NVMe 1.4 sind für Rechenzentren konzipiert. Sie sind mit einem Single-Port für Server ausgestattet und eignen sich für Hyperscale-Rechenzentrum- und allgemeine Anwendungen, wie Datenbanken, Cloud- oder Container-Umgebungen und Webserver sowie für das Streaming. Die CD6-Serie ist mit einer Speicherkapazität bis 15,36 TByte, einem Datendurchsatz bis 6,2 GByte/s und einer Random-Access-Performance von 1,0 Millionen IOPS erhältlich.

Zur CM6- und CD6-Serie gehören sowohl Geräte mit 1 DWPD (Drive Write per Day) als auch Geräte mit 3 DWPD; zudem bieten sie laut Hersteller eine breite Palette an Sicherheits- und Verschlüsselungsoptionen und haben den PCI-SIG-Compliance-Workshop erfolgreich bestanden.
21.02.2020/jm

Tipps & Tools

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [12.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Der Fachartikel gibt einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Download der Woche: Meld [15.10.2019]

Bei der Systemwartung finden sich immer wieder doppelt vorhandene Dateien und Ordner unter Windows. Diese sorgen nicht nur für Verwirrung, sondern rauben auch Zeit beim Säubern der Struktur auf dem Rechner. Mit dem kostenfreien Tool "Meld" lassen sich durch einen sogenannten "Zwei- und Drei-Wege-Vergleich" sowohl von Files als auch Verzeichnissen die nicht mehr benötigten Daten ermitteln. [mehr]

Fachartikel

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [4.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-Out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Wir geben einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen