Meldung

Königliche Platten der neuesten Generation

Kingston Digital Europe Co LLP stellt mit der "DC1000M" eine U.2-NVMe-PCIe-SSD für Rechenzentren vor. Die SSD wurde entwickelt, um eine Vielzahl datenintensiver Workloads in Unternehmen inklusive Cloud Computing, Web-Hosting, High Performance Computing, virtuelle Infrastrukturen, KI und Deep-Learning-Anwendungen zu unterstützen. Die DC1000M will dabei Leistungsstärke und Erschwinglichkeit kombinieren und schnelleren Datenraten und geringerer Latenz SATA/SAS-SSDs bieten.
An Bord der DC1000M [1] ist eine Gen-3.0-x4-NVMe-PCIe-Schnittstelle, die für einen hohen Durchsatz von über 3 GBit/s sowie niedrige Latenz und bis zu 540K IOPS zufällige Leseleistung sorgen soll. Um vorhersehbare zufällige IO-Leistungen und vorhersagbare Latenzen für einen großen Bereich von Server-Workloads zu gewährleisten, erfüllt die DC1000M strengste Anforderungen an die Servicequalität (QoS). Das weithin akzeptierte U.2 (2,5 Zoll) Formfaktor-Design funktioniert nahtlos mit den neuesten Generationen von Servern und Speicher-Arrays, die PCIe- und U.2-Backplanes verwenden. Es ist Hot-Plug-fähig, wodurch die Herausforderungen der Bearbeitung von PCIe-Speicher bei laufendem Betrieb der Vergangenheit angehören sollen. Darüber hinaus verfügt das Laufwerk über Funktionen der Enterprise-Klasse wie einen umfassenden End-to-End-Datenschutz, einen Powerfail-Schutz (PLP) bei Stromausfall und Telemetrie-Überwachung für eine gesteigerte Zuverlässigkeit der Rechenzentren. Die DC1000M ist verfügbar in den Kapazitäten 960 GByte für etwa 350 US-Dollar, 1.92 TByte (550 US-Dollar), 3.84 TByte (975 US-Dollar) und 7.69 TByte (Preis noch nicht bekannt) und kommt mit einer 5-Jahres-Garantie und kostenfreiem technischen Support.
2.03.2020/jp

Tipps & Tools

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [12.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Der Fachartikel gibt einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Download der Woche: Meld [15.10.2019]

Bei der Systemwartung finden sich immer wieder doppelt vorhandene Dateien und Ordner unter Windows. Diese sorgen nicht nur für Verwirrung, sondern rauben auch Zeit beim Säubern der Struktur auf dem Rechner. Mit dem kostenfreien Tool "Meld" lassen sich durch einen sogenannten "Zwei- und Drei-Wege-Vergleich" sowohl von Files als auch Verzeichnissen die nicht mehr benötigten Daten ermitteln. [mehr]

Fachartikel

Das bringt 2020 für Flash-Speicher [4.03.2020]

In diesem Jahr wird Flash für noch mehr Workloads eingesetzt, die bisher auf HDD- oder Hybridsystemen betrieben wurden. Dazu gehören Tier-2-Anwendungsfälle, Big-Data-Analytik und die schnelle Wiederherstellung von immer größer werdenden geschäftskritischen Systemen und Datenbanken. Flash gewinnt außerdem in Hybrid-Cloud-Szenarien und als Scale-Out-Speicherlösung mit Datei- und Objektspeicherung an Bedeutung. Wir geben einen Ausblick darauf, mit welchen Neuerungen im Bereich Flash 2020 zu rechnen ist. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen