Meldung

Ausblick auf die Festplattenzukunft

Auch wenn ihr Ende immer wieder prophezeit wurde, sind sie gerade aus dem Enterprise-Bereich nicht wegzudenken: Festplatten. Dank welcher zukünftigen Aufzeichnungstechnologien und weiteren Optimierungen das aller Voraussicht nach auch in Zukunft so bleiben wird, erläutert unser Fachartikel.
Durch moderne Festplattentechnologien ist das Ende der Speicherkapazität noch nicht erreicht.
Mehr als 60 Jahre gibt es Festplatten nun schon – und allen Unkenrufen zum Trotz tragen sie in den Unternehmen weiterhin die Hauptlast der Datenspeicherung im Informationszeitalter. So wurden 2020 erstmals HDDs mit einer Gesamtkapazität von mehr als einem Zettabyte ausgeliefert – das sind eine Milliarde TByte.

Allerdings gilt es für die langfristige Zukunftsfähigkeit des Speicherklassikers, seine Techniken kontinuierlich weiterzuentwickeln; nicht zuletzt, um weiter steigende Kapazitäts- und Performance-Anforderungen erfüllen zu können. Unser Online-Fachartikel [1] legt dar, wie dafür neue Aufzeichnungstechnolgien wie das Microwave Assisted Magentic Recording bereits in den Startlöchern stehen.
17.02.2022/ln/mh

Tipps & Tools

Datensicherheit durch Backupmonitoring und -reporting [10.11.2022]

Administratoren für den Bereich Datensicherung haben zunehmend mit einer fragmentierten Umgebung zu kämpfen. Gleichzeitig erfüllen auch Backuptools die spezifischen Anforderungen bei Monitoring, Reporting und Audit häufig nicht lückenlos. Unser Fachartikel beschreibt die vielfältigen Probleme, die sich dadurch ergeben, und wie eine automatisierte Backupüberwachung Ordnung in das Chaos bringt. [mehr]

Im Test: Thomas-Krenn Open-E RA1112 Metro Cluster [27.10.2022]

Mit dem Open-E RA1112 (All-Flash) Metro Cluster hat Thomas-Krenn eine sehr kompakte Speicher-Appliance aufgelegt, die auf dem robusten ZFS-Dateisystem und dem bekannten Betriebssystem Open-E JovianDSS basiert. Dabei bilden zwei identische Server einen Metro Cluster, um durch einen synchronen Spiegelbetrieb eine hochverfügbare Datenhaltung zu gewährleisten. Wir haben uns diesen Server-Doppelpack im Labor genauer angesehen. [mehr]

Fachartikel

Datensicherheit durch Backupmonitoring und -reporting [9.11.2022]

Administratoren für den Bereich Datensicherung haben zunehmend mit einer fragmentierten Umgebung zu kämpfen. Backuptools erfüllen zudem die spezifischen Anforderungen bei Monitoring, Reporting und Audit häufig nicht zu 100 Prozent. Dies kann zu einem Mangel an Überblick und im schlimmsten Fall zu einem Kontrollverlust führen. Der Fachartikel beschreibt die vielfältigen Probleme, die sich hier ergeben und wie eine automatisierte Backupüberwachung Ordnung in das Chaos bringt. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen