Meldung

Simpel sichern

Mit "BackUp Maker 8.1" stellt ASCOMP eine Software zum Erstellen von Datensicherungen für Windows-Betriebssysteme bereit, die Komprimierungs- sowie Verschlüsselungsfunktionalität bietet. Die Sicherung erfolgt dabei im ZIP-Format, sodass sie sich im Notfall mit Windows-Bordmitteln und ohne spezielle Software wiederherstellen lässt.
In der zentralen Übersicht von BackUp Maker 8.1 tauchen alle Sicherungen sortiert nach Backupziel auf.
Um auch sensible Informationen bestmöglich zu schützen, lassen sich Backups mit dem Verschlüsselungsstandard AES und einer Schlüsselstärke von bis zu 256 Bit codieren. Das Programm unterstützt alle gängigen Clouddienste wie OneDrive, Google Drive und Dropbox. Wer dabei nicht auf die Sync-Apps der jeweiligen Anbieter zurückgreifen möchte, kann den Upload auch per FTP/FTPS, WebDAV oder SMB durchführen. BackUp Maker 8.1 [1] ist ab sofort ab 39,90 Euro erhältlich.
29.03.2022/ln/dr

Tipps & Tools

Automatisierung bei der Storage-Verwaltung [21.04.2022]

Damit beispielsweise Migrationsprojekte im PByte-Bereich nicht Jahre dauern, werden Prozesse im Speicherumfeld heutzutage immer stärker automatisiert – das gilt genauso für Umzugsprozesse selbst wie für das Datenmanagement. Lesen Sie in unserem Fachartikel unter anderem, wie sich dabei Fehler vermeiden lassen. [mehr]

Sicherer, kostenfreier Peer-to-Peer-Datentransfer [25.02.2022]

Zwar existieren für die Alltagsaufgabe sicherer Datentransfer bereits viele Hilfsmittel. Doch die meisten von ihnen weisen Nachteile auf wie einen lästigen Registrierungszwang oder die Praxis, die ihnen anvertrauten Daten zwischenzuspeichern. Die kostenfrei nutzbare Website "ToffeeShare" will hingegen für ihre im Peer-to-Peer-Verfahren durchgeführten Datenübertragungen auf unnötige Zwischenstopps verzichten und stattdessen den kürzesten Weg zwischen Sender und Empfänger finden. [mehr]

Fachartikel

Automatisierung bei der Storage-Verwaltung [20.04.2022]

Im Speicherumfeld werden Prozesse heutzutage immer stärker automatisiert, vor allem um Admins die Arbeit mit stetig wachsenden Datenmengen zu erleichtern – denn sonst können Migrationen im PByte-Bereich mitunter Jahre dauern. Die Automatisierung zumindest eines Teils der Migrationsprozesse verkürzt hingegen die Umzugsdauer. Auch beim Datenmanagement kommt Automatisierung immer stärker zum Einsatz. Lesen Sie im Artikel, wie sich dabei Fehler vermeiden lassen. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen