Meldung

Spürhund für Datenbanken

Die Überwachungs- und Sicherheitsplattform für Cloudanwendungen aus dem Hause Datadog erweitert ihre Fähigkeiten um das Monitoring von Microsoft SQL Server und Microsoft Azure. Die Unterstützung baut auf dem Produkt "Deep Database Monitoring" auf und will kostspielige und langsame Queries, falsche Indizes in SQL-Server- oder Azure-Datenbanken sowie Engpässe in Anwendungen aufzeigen.
Datadogs [1] Database Monitoring für Microsoft SQL Server und Azure-Datenbankplattformen beinhaltet laut Anbeiter aussagekräftige Query-Metriken, die etwa die durchschnittliche Latenz, die Gesamtzeit der Ausführung und die Anzahl abgefragter Datensätze aufzeigen. So finden IT-Verantwortliche fehlerhafte Queries und haben über History-Daten der Query-Performance Einblicke in langfristiger Trends. Admins sollen so in der Lage sein, Performanceprobleme der Datenbanken schnell ausfindig zu machen.

Neu ist zudem die Ausführungsplan-Analyse: Die Visualisierung der Unterschiede zwischen mehreren Ausführungsplänen individueller Queries soll die Identifikation von Hotspots ermöglichen. Darüber hinaus liefert die neue Produktversion zentralisierte Query-, Datenbank- und Infrastrukturmetriken. Laut Datadog ist es damit möglich, Metriken auf Query- und Host-Ebene gleichzeitig zu überwachen, um zu ermitteln, wie sich Ressourcenbeschränkungen auf die Performance einer Datenbank auswirkt.
17.08.2022/jp

Tipps & Tools

Download der Woche: CheckDrive 2022 [28.09.2022]

Egal ob HDD oder SSD – auch im Jahr 2022 ist die Festplatte das anfälligste Verschleißteil eines Computers. Eine gelegentliches Durchleuchten ihres Zustands kann also nie schaden. Hier leistet das Windows-Tool "CheckDrive 2022" gute Dienste. Es erkennt auftretende Fehler und kann diese sogar beheben. [mehr]

Storage-Turbo für seismische 3D-Analyse [8.09.2022]

High Perfomance Computing gehört seit 20 Jahren zum Portfolio der DUG Technology. Das Unternehmen ermöglicht damit beispielsweise geowissenschaftliche Analysen für die Öl- und Gasindustrie. Um den flexiblen Bedarf der Kunden zu erfüllen und neue Märkte zu erschließen, bietet das Unternehmen nun HPC-as-a-Service an. Bei Projekten im PByte-Bereich stößt aber die HDD-basierte Infrastruktur rasch an ihre Grenzen. Unser Fachartikel online zeigt, wie eine neue All-Flash-Umgebung Abhilfe schafft, die auf das Konzept "Disaggregated Shared Everything" setzt. [mehr]

Fachartikel

Datenbanken im Überblick (3) [19.09.2022]

Datenbanken sind in der IT allgegenwärtig, doch nicht jede Datenbank eignet sich für jede Aufgabe. Gleichzeitig gibt es immer mehr Datenbankarten, aus denen Administratoren für neue Setups wählen können. Relationale Datenbanken, Zeitreihendatenbanken, NoSQL-Systeme, verteilte DBs – es ist nicht schwierig, dabei den Überblick zu verlieren. Wir verraten, welche DBs existieren und was Admins im Hinterkopf haben sollten. Im dritten Teil widmen wir uns noch Zeitreihendatenbanken und Key-Value-Speichern. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen