Meldung

VW-Oldtimer mit GByte statt PS

Für Kampagnen oder Mitarbeiter-Events sind besondere Giveaways immer gerne gesehen. Eine schöne Alternative stellt der USB-Stick in Form des Originalmodells eines 1963er-Volkswagen-T1-Busses dar. Der mobile Speicher mit Schiebemechanik besitzt eine Kapazität von 16 GByte und lässt sich in der Karosserie des kleinen Autos verstauen. Damit sind die Daten ähnlich wie in einer Knautschzone beim echten Auto unterwegs auf schicke Weise bestens geschützt.
VW-Bus mit großer Aufnahmekapazität – vor allem was den digitalen Speicherplatz angeht.
Bei der Nutzung des USB-Speichers im VW-Bus-Look [1] können Sie sogar die Scheinwerfer des VW-Buses zum Leuchten bringen. Der Maßstab des Modells ist in 1:72 gehalten und das Material besteht aus einer Mischung aus Kunststoff und Metall. Das besondere Gagdet sieht auch auf dem Schreibtisch als Sammler-Artikel mit Sicherheit gut aus. Wenn schon nicht das Original in der Garage stehen kann, dann sollte es für rund 20 Euro wenigstens die originalgetreue und praktisch nutzbare Kopie sein.
20.04.2019/ln

Nachrichten

Mehr Flash im NAS [17.05.2019]

QNAP stellt Nutzern ab sofort das Betriebssystem QES in der Version 2.1.0 zur Verfügung. Das Firmware-Update bietet vor allem im Flash-Bereich neue Funktionen, etwa einen herstellereigenen Schreib-Koaleszenz-Algorithmus zur Optimierung der All-Flash-Leistung in ZFS, softwaredefinierte SSD-Optimierung, Inline-Verdichtung und iSER-Unterstützung für VMware-Umgebungen. [mehr]

1&1 bietet Cloud-Backup für Unternehmen [10.05.2019]

1&1 IONOS bietet ab sofort für seine Kunden den Dienst 'Cloud Backup' an. Dieser ermögliche bedarfsorientierte Backups vom einzelnen Rechnern bis zur kompletten Infrastruktur. Eine 256-Bit-Verschlüsselung sowie ein deutsches Rechenzentrum versprechen Datensicherheit. [mehr]

Fachartikel

Fünf To-dos für sichere MySQL-8.0-Datenbanken [27.03.2019]

Einbrüche in Datenbanken und der damit einhergehende Informationsklau gehören fast schon zur Normalität. Oft profitieren Angreifer dabei von einer unterlassenen Sicherheitskonfiguration. Der Beitrag legt dar, dass Datenbankupdates wie MySQL 8.0 zwar Verbesserungen hinsichtlich Security bringen, aber von Seiten der IT-Administration ein paar wichtige Anpassungen benötigen. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen