Meldung

Mehr Platz auf dem Datenträger freischaufeln

Die Ansammlung überflüssiger Daten auf Servern und Anwender-PCs limitiert nicht nur den Speicherplatz sondern auch die Performance. In der Reihe vieler Tools zur Datenlöschung kann sich ein Blick auf die kostenfreie Lösung "Clean Space" lohnen. Die Software analysiert dabei alle Dateien auf einem Windows-System und filtert diejenigen heraus, die keinen Nutzen mehr für den Anwender darstellen.
Doch so viel gefunden: "Clean Space" befreit Festplatte und SSD von Datenmüll.
Am besten starten Sie "Clean Space" [1] mit Admin-Rechten, um auch in die Bereiche des Betriebssystem einzutauchen, die normale Nutzer in der Regel nicht antasten. Die anschließend gefundenen überflüssigen Dateien lassen sich dann entweder direkt durch einen Klick löschen oder über "Einzelheiten" noch einmal zur Sicherheit manuell prüfen. Nach Herstellerangaben werden Daten derart sauber entfernt, dass selbst Datenforensiker oder Hacker nichts mehr wiederherstellen können.
27.09.2019/ln

Nachrichten

SSDs für große Umgebungen [21.02.2020]

KIOXIA bringt seine neuen SSDs der CM6- und CD6-Serie für Unternehmen und Hyperscale-Rechenzentren auf den Markt. Der verwendete PCIe-4.0-Standard verdoppelt laut Hersteller die Leistung von Client-, Server- und Speichersystemen und erhöht die Geschwindigkeit auf bis zu 6,9 GByte/s. [mehr]

Hochverfügbares All-Flash-NAS [17.02.2020]

QNAP erweitert sein NAS-Portfolio für den Enterprise-Bereich um das All-Flash-Array "ES2486dc" mit 24 Festplatteneinschüben. Mit seiner dualen ActiveActive-Architektur soll das Gerät für nahezu störungsfreie Hochverfügbarkeit sorgen. [mehr]

Fachartikel

Vergleichstest Backupsoftware [27.01.2020]

Backupprogramme gibt es reichlich, für fast alle Anwendungsfälle und für jeden Geldbeutel. Der IT-Verantwortliche braucht vor allem eine Software, die ihm dabei hilft, Sicherungsaufgaben möglichst zügig abzuarbeiten. Für unseren Vergleichstest haben wir Produkte von Acronis, NovaStor und SolarWinds unter die Lupe genommen. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Programme kaum, bei näherer Betrachtung werden die Unterschiede jedoch deutlich – wie zum Beispiel im Bereich Cloudbackup und bei den verfügbaren Add-ons. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen