Meldung

Download der Woche: Wise Disk Cleaner

Um das System von angesammeltem Datenmüll zu befreien, verfügt Windows zwar über verschiedene Bordmittel. Wer aber Speicherplatz noch effizienter freiräumen und die Systemleistung verbessern möchte, sollte die Unterstützung durch ein externes Tool in Betracht ziehen. Mit Hilfe des Wise Disk Cleaner können Sie Festplatten von Windows-PCs und -Notebooks einfach von Altlasten entsorgen.
Neben drei unterschiedlichen Reinigungsdurchläufen bietet Wise Disk Cleaner auch an, Festplatten zu defragementieren.
Wise Disk Cleaner [1] spürt den Datenmüll auf Windows-Systemen auf und beseitigt ihn zuverlässig. Zudem lassen sich über das "erweiterte Reinigen" vorab festgelegte Laufwerke noch detaillierter säubern und via Systembereinigung unnötige Windows-Komponenten entfernen. Darüber hinaus können fortgeschrittene Nutzer noch tief greifendere Optionen für individuelle Aktionen nutzen. Nicht zuletzt ermöglicht der Wise Disk Cleaner auch, die Reinigungsarbeiten in einem Kalender als automatisierte Vorgänge einzurichten und Festplatten zu defragmentieren.
2.06.2021/mh

Nachrichten

Neue Festplatten für Videoüberwachung [10.05.2021]

Toshiba Electronics Europe zielt mit dem Start von zwei neuen S300-Modellen auf die Storage-Anforderungen in kleinen und mittelgroßen Videoüberwachungs-Installationen. Die beiden Harddisks fassen hierfür 4 beziehungsweise 6 TByte und setzen auf Shingled Magnetic Recording, um die Speicherdichte zu erhöhen. Die Puffergröße beträgt nun 256 MByte. [mehr]

Storage transformiert in die Cloud [5.05.2021]

HPE will seinen Storage-Geschäftsbereich stärker auf ein Cloudbetriebsmodell ausrichten. Bestandteil des neuen Portfolios ist eine Data-Services-Plattform für "Unified DataOps" – also einheitlichen Betrieb von Daten an jedem Ort aus der Cloud. Ebenso neu sind die cloudnativen Speichersysteme namens Alletra. [mehr]

Fachartikel

Im Test: NetApp StorageGRID 11.4 [31.05.2021]

Nicht jedes Unternehmen, das einen leistungsfähigen Objektspeicher mit Unterstützung der APIs von Amazon S3 und OpenStack Swift benötigt, will oder darf die Daten außerhalb des eigenen Rechenzentrums bei einem Provider in der Cloud ablegen. Vielmehr lautet die Anforderung oft: Cloudspeicher ja, aber bitte nicht in der Cloud. Die Antwort auf diesen Spagat gibt StorageGRID von NetApp als On-Premises-Speicher für unstrukturierte Daten. Im Test haben uns vor allem die variablen Konfigurationsmöglichkeiten gefallen. [mehr]

Buchbesprechung

Noch analog oder lebst du schon?

von Rolf Drechsler und Jannis Stoppe

Anzeigen