Meldung

Datenbankplattformen im Überblick

Klar ist: Die Menge an Daten, die Unternehmen verarbeiten müssen, steigt seit geraumer Zeit stark an. Weitaus weniger klar ist da für manchen Administrator die Frage, welche Datenbankplattform zum einen mit diesem ungeheuerlichen Datenwachstum gut klarkommt und zum anderen möglichst optimal zu den sonstigen spezifischen Bedürfnissen der Unternehmens-IT passt. Eine britische Website porträtiert kurz und bündig die von ihr selbst erkorenen zehn besten Datenbankmanagementsysteme.
QA Lead empfiehlt IT-Entscheidern unter anderem, bei der Datenbankplattform-Auswahl auf Sicherheits-, Automations- und Collaborations-Aspekte zu achten. (Bildquelle: The QA Lead)
Für die Auswahl der zehn besten Datenbankmanagementsysteme hat sich die britische Softwaretester-Website QA Lead [1] vor allem auf vier Kriterien konzentriert: die Qualität des User Interfaces, die Usability, die Integrationsmöglichkeiten der Software und schließlich das Preis-/Leistungsverhältnis. In der Übersicht der ausgewählten zehn besten freien und proprietären Lösungen stellen die Autoren jede Datenbank näher vor und erläutern prägnant ihre Pluspunkte. Da für Anwender die Eignung von Datenbanksystemen vor allem von den spezifischen Anforderungen Ihrer IT-Infrastruktur bestimmt wird, präsentiert der Online-Artikel zudem Kriterien, die bei der Auswahl helfen
19.06.2021/mh

Nachrichten

Spürhund für Datenbanken [17.08.2022]

Die Überwachungs- und Sicherheitsplattform für Cloudanwendungen aus dem Hause Datadog erweitert ihre Fähigkeiten um das Monitoring von Microsoft SQL Server und Microsoft Azure. Die Unterstützung baut auf dem Produkt "Deep Database Monitoring" auf und will kostspielige und langsame Queries, falsche Indizes in SQL-Server- oder Azure-Datenbanken sowie Engpässe in Anwendungen aufzeigen. [mehr]

Schnell im Multi-PByte-Bereich [1.06.2022]

Infinidat lüftet mit der "InfiniBox SSA II" den Vorhang für die zweite Generation seiner Solid-State-Arrays. Gegenüber den vorherigen Modellen soll der Neuzgang erhebliche Verbesserungen bei Leistung, AIOps und Effizienz bieten. So verfügt das System mit 35 Mikrosekunden laut Hersteller über eine geringere Latenz als jede andere vergleichbare Enterprise-Storage-Plattform. [mehr]

KMU-Datenlager [31.03.2022]

Fachartikel

Im Test: Arcserve Unified Data Protection 8.1 mit OneXafe-Appliance [25.07.2022]

Nachdem wir vor einiger Zeit schon eine Arcserve-Backup-Appliance auf Basis von Unified Data Protection 7.0 getestet hatten, ist es nun an der Zeit, sich mit den Neuerungen auseinander zu setzen, die mit der Version 8.1 zur Funktionalität der Lösung hinzugekommen sind. Darüber hinaus haben wir in diesem Test analysiert, wie sich die Unified Data Protection in Verbindung mit der OneXafe-Appliance, die einen nichtüberschreibbaren Objektspeicher als Backupziel bereitstellen kann, nutzen lässt. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen