Meldung

Sicherer, kostenfreier Peer-to-Peer-Datentransfer

Zwar existieren für die Alltagsaufgabe sicherer Datentransfer bereits viele Hilfsmittel. Doch die meisten von ihnen weisen Nachteile auf wie einen lästigen Registrierungszwang oder die Praxis, die ihnen anvertrauten Daten zwischenzuspeichern. Die kostenfrei nutzbare Website "ToffeeShare" will hingegen für ihre im Peer-to-Peer-Verfahren durchgeführten Datenübertragungen auf unnötige Zwischenstopps verzichten und stattdessen den kürzesten Weg zwischen Sender und Empfänger finden.
Mit sicher, schnell und kostenfrei vereint ToffeeShare alle Vorteile eines Tools zum Datentransfer.
Laut Ankündigungen der Peer-to-Peer-Plattform "ToffeeShare" [1] speichert sie die von ihr transferierten Daten nicht zwischen. Stattdessen sollen sie ohne Umwege sicher und schnell in den Händen des Empfängers landen. Denn durch den stets eingeschlagenen direkten Weg ist die Netzwerkgeschwindigkeit einer der wenigen möglichen Bremser. Nicht zuletzt verzichtet das Internet-Portal auf Größenlimitierungen der Transportmasse und nutzt eine Implementierung von DTLS 1.3 – dadurch sind die versendenten Daten darüber hinaus Ende-zu-Ende-verschlüsselt.
25.02.2022/mh

Nachrichten

Dell unterzieht Speichersysteme umfrangreichem Softwareupdate [4.05.2022]

Auf der Dell Technologies World 2022 in Las Vegas hat der Hersteller ein umfangreiches Softwareupdate seines Storage-Portfolios vorgestellt. Insgesamt will Dell über 500 neue Features in seine Produktlinien PowerStore, PowerMax und PowerFlex integriert haben. Entscheidende Neuerungen gibt es in den Bereichen VMware-Integration, Cyberresilienz und File-Services. [mehr]

KMU-Datenlager [31.03.2022]

Dell Technologies stellt mit der Serie Dell PowerVault ME5 drei neue Geräte für SAN und DAS in kleinen und mittelständischen Unternehmen vor. Für die unkomplizierte Verwaltung dieser Speicherboliden soll insbesondere der PowerVault Manager sorgen. [mehr]

Simpel sichern [29.03.2022]

Fachartikel

Automatisierung bei der Storage-Verwaltung [20.04.2022]

Im Speicherumfeld werden Prozesse heutzutage immer stärker automatisiert, vor allem um Admins die Arbeit mit stetig wachsenden Datenmengen zu erleichtern – denn sonst können Migrationen im PByte-Bereich mitunter Jahre dauern. Die Automatisierung zumindest eines Teils der Migrationsprozesse verkürzt hingegen die Umzugsdauer. Auch beim Datenmanagement kommt Automatisierung immer stärker zum Einsatz. Lesen Sie im Artikel, wie sich dabei Fehler vermeiden lassen. [mehr]

Buchbesprechung

Datenschutz im Unternehmen

von Michael Wächter

Anzeigen