Nachrichten

Zerto für Kubernetes erhältlich [21.04.2021]

Zerto hat die Verfügbarkeit von Zerto for Kubernetes (Z4K) bekanntgegeben und eine Vorschau auf Zerto 9.0 präsentiert. Z4K wendet Zertos Continuous-Data-Protection-Technologie auf containerisierte Anwendungen an und soll damit eine neue Sichtweise für die Sicherung und Notfallwiederherstellung von Anwendungen und Daten über Infrastrukturen in Cloud- und On-Premises hinweg bieten. [mehr]

Tipps & Tools

Kubernetes-Backup erstellen [23.04.2021]

Das Containermanagement-Tool Kubernetes hat sich in den letzten Jahren zum De-Facto-Standard beim Deployment von Applikationen entwickelt – lokal und in der Cloud. Im Betrieb speichert Kubernetes alle Clusterdaten inklusive der Ressourcenspezifikationen in "etcd", einem verteilten Key-Value-Store. Daraus ergibt sich logischerweise, dass etcd als Schlüsselkomponente unter allen Umständen Teil des Backups sein muss. Das freie Werkzeug "KubeDR" will dies erledigen. [mehr]

Vorschau Mai 2021: Hybrid Cloud [19.04.2021]

Nahezu alle Unternehmen stehen inzwischen mit einem Bein in der Cloud, ohne gleich die lokale Infrastruktur aus dem Fenster zu werfen. In der Mai-Ausgabe widmet sich IT-Administrator dem Thema "Hybrid Cloud" und zeigt, wie sich beide Welten sinnvoll zusammenführen lassen. So lesen Sie beispielsweise, wie Sie Azure-Ressourcen lokal einbinden und Workloads in hybriden Umgebungen ausrollen. Außerdem zeigen wir im Mai-Heft, wie Sie mit vSphere Trust Authority Ihre VMware-Umgebung absichern und Applikations-Rollouts auf verschiedenen Clouds mit Ansible automatisieren. [mehr]

Fachartikel

Red Hat Virtualization: Best Practices (1) [7.06.2021]

Mit "Red Hat Virtualization" bietet Red Hat eine konkurrenzfähige und kostengünstige Alternative zu VMwares vSphere-Plattform an. Spätestens seit der Version 4 stellt die quelloffene Lösung eine zuverlässige Enterprise-Virtualization-Plattform dar, die den Vergleich mit der Konkurrenz nicht scheuen braucht. In diesem Workshop stellen wir die Plattform vor. Im ersten Teil gehen wir auf die Grundlagen von RHV ein und erklären die architektonischen Unterschiede zu vCenter. [mehr]

vSphere: Best Practices für Infrastruktur, Betrieb & Troubleshooting (3) [17.05.2021]

In den letzten 20 Jahren hat sich VMware zum Quasi-Standard virtualisierter Rechenzentren entwickelt. Sicherlich auch deshalb, weil die Installation eines ESX-Servers geradezu trivial ist. Datenträger einlegen, booten, Systemdisk auswählen, Name, IP-Adresse und Passwort eingeben, und schon haben Sie einen lauffähigen ESX-Server. Die Hindernisse, die es zu umschiffen gilt, liegen in der Planung, im Betrieb und der Erhaltung. Auch wenn Sie einen Cluster sehr leicht produktiv zum Arbeiten bekommen, liegt die Kunst darin, diesen auf Leistung und Fehlertoleranz zu optimieren. Im dritten Teil geht es darum, wie sich vSphere-Admins mit Drittanbieterwerkzeugen vor allem beim Monitoring das Leben leichter machen. [mehr]

Grundlagen

Virtualisierung von Exchange Server [19.12.2018]

Exchange Server 2016 ist von Microsoft offiziell für die Virtualisierung freigegeben. Es gibt also Support, wenn Probleme auftreten sollten. Wenn die Virtualisierungs-Hosts entsprechend ausgelegt sind, stehen auch virtuelle Exchange-Server performant zur Verfügung. [mehr]

Backups in virtuellen Umgebungen [4.10.2016]

Virtuelle Umgebungen wollen natürlich ebenso in das Backupkonzept eingebunden sein, wie physische. Dabei stehen Administratoren grundsätzlich zwei Ansätze zur Verfügung: agentenbasiert und agentenlos. Welche Unterschiede beide Verfahren aufweisen und welche Aspekte zu beachten sind, zeigt dieser Beitrag am Beispiel VMware vSphere. [mehr]

Buchbesprechung

Noch analog oder lebst du schon?

von Rolf Drechsler und Jannis Stoppe

Anzeigen