Meldung

Benachrichtigungszeitraum für Citrix-Passwort ändern

Wenn Sie in einer Citrix-Umgebung den Receiver für Websites aktivieren, können Anwender ihr Passwort jederzeit ändern. Usern, deren Passwort in Kürze abläuft, wird eine Warnnachricht angezeigt. In der Regel ist der Benachrichtigungszeitraum durch die Einstellungen der vorherrschenden Windows-Policy bestimmt. Um einen benutzerdefinierten Nachrichtenzeitraum für Anwender einzurichten, müssen Sie die Konfigurationsdatei der Authentifizierungsdienste bearbeiten. Lesen Sie hier, wie das funktioniert.
Usern, deren Citrix Receiver Passwort in Kürze abläuft, wird eine Warnnachricht angezeigt. Diesen Zeitraum können Sie frei bestimmen.
Beachten Sie zunächst, dass bei mehreren Deployments immer nur ein Server genutzt werden darf, um Änderungen an der Konfiguration für die gesamte Gruppe durchzuführen. Stellen Sie hierfür sicher, dass die Citrix StoreFront Management Console nicht auf mehreren Servern gleichzeitig im Deployment läuft. Nutzen Sie dann einen Text-Editor, um die web.config-Datei der Authentifizierungsdienste zu öffnen. Diese befindet sich üblicherweise im Pfad "C:\inetpub\ wwwroot\Citrix\Authentication\directory". Suchen Sie dann folgende Einträge in der Datei:
<explicitBL ... allowUserPasswordChange="Always"
 showPasswordExpiryWarning="Windows" 
 passwordExpiryWarningPeriod="10" ... >
Stellen Sie hier sicher, dass das allow-User-PasswordChange-Attribut auf die Bezeichnung "Always" eingestellt ist. Damit lassen sich Warnnachrichten zum Ablauf von Passwörtern an die Anwender übermitteln. Ändern Sie den Wert von showPassword-ExpiryWarning auf "Custom". So lassen sich spezifische Zeitperioden der Benachrichtigung für alle User freischalten. Anschließend müssen Sie den Wert von passwordExpireWarningPeriod gemäß Ihren Wünschen in Tagen angeben. Nun erhalten Anwender des Website Receivers, die sich aus dem lokalen Netzwerk anmelden, innerhalb des eingestellten Ablaufzeitraums eine Warnmeldung angezeigt. Jetzt können Sie die Änderungen der Konfiguration an die Servergruppe über die Konsole propagieren. Damit werden die restlichen Server aktualisiert.

15.11.2015/ln

Tipps & Tools

Online-Intensivseminar "Azure-Administration" [28.11.2022]

Das neue Intensivseminar "Azure-Administration" vermittelt an drei Tagen online, wie Sie Ihre Azure-Abonnements verwalten, Identitäten sichern, die Infrastruktur administrieren sowie virtuelle Netzwerke konfigurieren. Daneben zeigen wir, auf welchem Weg Sie Azure- und lokale Standorte richtig verbinden, den Netzwerkverkehr verwalten, Speicherlösungen implementieren, virtuelle Maschinen erstellen, Managed Services in Anspruch nehmen, Daten sichern und Ihre Umgebung überwachen. Sichern Sie sich rasch Ihren Platz für das Intensivseminar, das vom 29. bis zum 31. März 2023 stattfindet – für Abonnenten gilt wie immer ein Sondertarif. [mehr]

Zahl der Cloudnative-Anwender legt weiter zu [1.11.2022]

Laut einer aktuellen Umfrage nimmt die Attraktivität Public-Cloud-gestützter Entwicklungs- und Betriebskonzepte spürbar zu. Ein wichtiger Treiber ist dabei der Kostendruck in Unternehmen. Doch steht ein grundlegender Paradigmenwechsel weiterhin aus – vor allem weil der Fachkräftemangel als immer stärkerer Hemmschuh wahrgenommen wird. [mehr]

Fachartikel

Advertorial: Windows Server 2022 – Kostenloses E-Book von Thomas-Krenn [1.12.2022]

Windows Server 2022 ist endlich auf dem Markt! In diesem kostenlosen E-Book der Server-Spezialisten von Thomas-Krenn finden Sie einen kompakten Überblick über alle Neuerungen, die verfügbaren Editionen und das Sicherheitssystem sowie einen Vergleich zwischen Azure Stack HCI und Windows Server. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen