Meldung

Red Hat und AWS stellen Amazon Red Hat OpenShift vor

Red Hat und AWS präsentieren Amazon Red Hat OpenShift, einen gemeinsam verwalteten und unterstützten Enterprise Kubernetes Service auf AWS. Dieser bietet Unternehmen die Möglichkeit, Anwendungen in AWS auf der leistungsstarken Kubernetes-Plattform von Red Hat zu erstellen und bereitzustellen.
Mit Amazon Red Hat OpenShift [1] können Unternehmen Red Hat OpenShift Cluster einführen und dabei weiterhin die bekannten AWS-Prozesse und Vorteile nutzen, etwa im Hinblick auf die Cluster-Erstellung und -Verwaltung, das On-Demand-Abrechnungsmodell oder die Möglichkeit, AWS bei Supportanfragen zu kontaktieren. Entwickler können mit dem neuen Angebot so containerisierte Applikationen konzipieren, die sich in die mehr als 170 Cloud-nativen Services von AWS integrieren lassen.

Hierbei erhalten Anwender Zugang zur "weltweit umfassendsten Enterprise-Kubernetes-Plattform", die bereits von mehr als 2000 Kunden genutzt wird sowie eine native Integration mit den AWS-Services. Das Cloud-Services-Portfolio von AWS, das Compute, Storage, Networking, Datenbanken, Analytics und Maschinelles Lernen umfasst, ist direkt über Amazon Red Hat OpenShift zugänglich. Auch besteht die Möglichkeit, Workloads in die AWS Public Cloud zu verschieben.
14.05.2020/dr

Tipps & Tools

Vorschau Juni 2020: Hybrid Cloud [25.05.2020]

Längst stehen Firmen mit einem Fuß in der Cloud. Um den Übergang in die Wolke möglichst reibungslos zu gestalten, dreht sich der Schwerpunkt im Juni-Heft um das Thema "Hybrid Cloud". Darin zeigen wir unter anderem, wie sich Firmen eine passende Hybrid-Cloud-Strategie zurechtlegen und gleichzeitig die Business Continuity im Blick behalten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Windows Virtual Desktop mit freien Tools verwalten und Azure AD Connect in Betrieb nehmen. In den Tests tritt unter anderem Virtana CloudWisdom zur Kostenoptimierung bei Cloudressourcen an. [mehr]

Proxmox VE 6.2 freigegeben [22.05.2020]

Die Proxmox Server Solutions GmbH hat eine neue Version Ihrer Open-Source-Virtualisierungslösung für Server veröffentlicht: Proxmox VE 6.2 basiert auf Debian Buster 10.4, nutzt den Linux-Longterm-Kernel 5.4 und integriert verschiedene neue Funktionen. [mehr]

Fachartikel

Der historische Wandel der digitalen Transformation [3.06.2020]

Der Begriff "Digitale Transformation" kursiert erst seit wenigen Jahren in unserem Sprachgebrauch – und doch haben in der jüngeren Geschichte mehrere wellenartige digitale Transformationen ihre Spuren hinterlassen. Angefangen bei den Großrechnern von IBM in den 1950er-Jahren bis zur heutigen Datenspeicherung in der Cloud. Ein Blick in die Historie zeigt, dass die Digitale Transformation kein einmaliger Schritt, sondern ein laufender Prozess ist, getrieben von der kontinuierlichen Entwicklung der Technologien, die Unternehmen neue Möglichkeiten bietet und zugleich vor neue Herausforderungen stellt. [mehr]

Buchbesprechung

Technik der IP-Netze

von Anatol Badach und Erwin Hoffmann

Anzeigen