Meldung

SUSE übernimmt Rancher Labs

SUSE hat mit dem US-Open-Source-Unternehmen Rancher Labs den Anbieter einer marktführenden Kubernetes-Managementplattform akquiriert. Rancher Labs' Plattform ist für die Verwaltung sehr großer Kubernetes-Installationen ausgelegt und unterstützt dabei auch Multiclouds.
SUSE will seinen Kunden von Edge über Core bis hin zur Cloud ein umfassenderes Portfolio bieten.
SUSE [1] hat mit Rancher aus dem kalifornischen Cupertino das Open-Source-Unternehmen übernommen, das die führende Kubernetes-Verwaltungsplattform Rancher offeriert. Diese unterstützt alle von der Cloud Native Computing Foundation zertifizierten Kubernetes-Distributionen wie Google GKE, Amazon EKS und Microsoft AKS.

Zusammen mit seiner eigenen Expertise in den Bereichen Enterprise Linux, Edge Computing und Künstlicher Intelligenz (KI) will der Nürnberger Open-Source-Anbieter seine Kunden so effektiver bei der Beschleunigung ihrer digitalen Transformation unterstützen. Mit dem Zusammenschluss der Firmen hofft der Hersteller Computing in allen Bereichen bereitstellen zu können: von Edge über Core bis hin zur Cloud. Kunden sollen ein umfassenderes Portfolio ohne Bindung an einen bestimmten Hersteller erhalten.

Weiterhin sieht sich SUSE dadurch in der Lage, eine noch strategischere Rolle bei Anbietern von Clouddiensten, unabhängigen Hardwareanbietern, Systemintegratoren und Wiederverkäufern mit Mehrwert zu spielen, die darauf bedacht sind, ihren Kunden eine größere Auswahl zu bieten. SUSE erwartet, die Transaktion vor Ende Oktober 2020 abschließen zu können, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich des Erhalts der behördlichen Genehmigungen.
17.07.2020/mh

Tipps & Tools

SUSE übernimmt Rancher Labs [17.07.2020]

SUSE hat mit dem US-Open-Source-Unternehmen Rancher Labs den Anbieter einer marktführenden Kubernetes-Managementplattform akquiriert. Rancher Labs' Plattform ist für die Verwaltung sehr großer Kubernetes-Installationen ausgelegt und unterstützt dabei auch Multiclouds. [mehr]

vCenter-Zertifikat austauschen [7.06.2020]

Jede vCenter-Serverinstanz hat nach der Installation ein selbst ausgestelltes Zertifikat. Sobald die Website der vCSA aufgerufen wird, erscheint eine Warnung bezüglich der Sicherheit. Um dies zu verhindern, können Sie entweder das Root-Zertifikat herunterladen und in den vertrauenswürdigen Speicher installieren oder das Machine-Zertifikat gegen ein eigenes ersetzen. Unser Tipp zeigt, wie das funktioniert.  [mehr]

Fachartikel

Unvorhergesehenen Ereignissen besser begegnen [5.08.2020]

Was haben ein kleines Familienunternehmen, ein mittelständischer Betrieb und ein großer Konzern gemeinsam? Sie alle müssen mit unvorhersehbaren Ereignissen rechnen, die in Betriebsunterbrechungen, -ausfällen und Produktivitätsstopps ihrer Mitarbeiter resultieren können – sei es durch Naturkatastrophen oder eine Downtime bei modernen Telekommunikationstechnologien. Für Unternehmen heißt das: Vorsicht vor Nachsicht walten lassen. Doch wie bereiten sie sich am besten auf das Unvorhersehbare vor? Der Fachartikel gibt darauf eine Antwort. [mehr]

Buchbesprechung

Microsoft Office 365

von Markus Widl

Anzeigen