Meldung

Steuerpult für Microsoft 365

AvePoint möchte mit Entrust die Verwaltung von Microsoft 365 samt zugehörigen Prozessen und Datenreports vereinfachen. Unternehmen können Entrust für einen oder mehrere Microsoft-365-Tenants verwenden, um die administrative Kontrolle zu delegieren, IT-Aktivitäten zu zentralisieren und zu überwachen.
Die Hauptfunktionen von Entrust [1] sind darauf ausgelegt, den IT-Administrationsprozess in Microsoft 365 zu vereinfachen. Mit seiner rollenbasierten Zugriffskontrolle (RBAC) soll Entrust dafür sorgen, dass tägliche Aufgaben wie das Zurücksetzen von Nutzerpasswörtern, das Einrichten eines neuen Ressourcenpostfachs oder das Löschen inaktiver SharePoint-Seiten nur für diejenigen Administratoren zugänglich sind, die dazu berechtigt sind, und auch nur für die Bereiche, die sie verwalten.

Trotz der weiten Verbreitung von Microsoft 365 hätten viele Unternehmen derweil keinen zentralen Überblick darüber, wie M365 tatsächlich eingesetzt und genutzt würde – insbesondere über mehrere Tenants hinweg. Entrust zeigt laut Anbieter auf, welche Anwendungen, Funktionen und sogar SharePoint-Seiten von den Nutzern am meisten verwendet werden, und hilft Unternehmen, entsprechende Anpassungen vorzunehmen, um die interne Akzeptanz zu erhöhen und die digitale Zusammenarbeit zu verbessern.

Nicht zuletzt konsolidiert Entrust die Audit- und Aktivitäts-Informationen durch Applikations-Dashboards, die kritische Informationen in einem einzigen Fenster anzeigen. Der Zugriff würde nur denjenigen Administratoren gewährt, die eine mandantenübergreifende Sichtbarkeit benötigen. Diese verbesserte Sicht ermögliche es, Probleme zeitnah zu identifizieren und zu lösen.
16.03.2022/dr

Tipps & Tools

Online-Intensivseminar "Hyper-V unter Windows Server 2019" [13.06.2022]

Allen Public-Cloud-Trends zum Trotz: Die lokale Virtualisierung ist bei vielen Unternehmen nach wie vor die sicherere Basis des IT-Betriebs. Lernen Sie in unserem dreitägigen Intensivseminar deshalb, wie diese optimal mit Microsofts Hyper-V gelingt. Dabei führt Sie die Onlineveranstaltung durch die komplette Arbeit mit virtuellen Maschinen – vom Erstellen, dem Anbinden ans Netz bis hin zur Versorgung mit passendem Speicher – Hochverfügbarkeit und Replikation der VMs inklusive. Die Veranstaltung findet vom 19. bis 21. Oktober virtuell statt. Zögern Sie nicht, sich Ihren Platz zu sichern – und vergessen Sie nicht, dass für Abonnenten wie immer ein Sondertarif gilt. [mehr]

AWS Summit 2022 Berlin: Cloud more in Germany [17.05.2022]

Nach zwei Jahren pandemiebedingtem Onlineformat startete der AWS Summit 2022 wieder als Präsenzveranstaltung in Berlin. Rund 7000 Teilnehmer folgten der Einladung von Amazon Web Services für die zwei Tage mit den inhaltlichen Schwerpunkten "Sicherheit im Cloudbereich" sowie "Machine Learning für jedermann" und sorgten für ein ausgebuchtes Event. [mehr]

Fachartikel

Kritische Infrastrukturen im Cyberkrieg [29.06.2022]

Internationale Konflikte werden längst nicht mehr nur auf dem Land, zu Wasser oder in der Luft ausgetragen. Mit dem Cyberspace ist eine neue Dimension der Kriegsführung hinzugekommen. Dies zeigt sich auch aktuell: So geraten ukrainische Netzwerke ins Visier russischer Hacker, während private Akteure wie Anonymous Russland mit Hackbacks drohen. Unser Beitrag beleuchtet, wie sich die Zukunft der staatlichen Cybersicherheit vor diesem Hintergrund verändert, insbesondere wenn diese – etwa in der NATO – international organisiert ist. [mehr]

Buchbesprechung

Kerberos

von Mark Pröhl und Daniel Kobras

Anzeigen