Meldung

Geschützter Zugriff

Jamf hat eine neue Integration mit Amazon Web Services vorgestellt: AWS Verified Access ermöglicht es Nutzern, innerhalb von Jamf verschiedene Richtlinien und Kriterien zu definieren, die Endgeräte erfüllen müssen, bevor diese Zugang auf die über AWS verfügbaren Anwendungen erhalten.
Verified Access erlaubt, Device-Richtlinien für den AWS-Zugriff zu definieren.
Mit der neuen Integration überprüfen Unternehmen in Echtzeit, ob Endgeräte bestimmte Kriterien erfüllen, bevor sie Zugriff auf sensible oder kritische interne Anwendungen erhalten. Die entsprechenden Richtlinien können von den Unternehmen selbst definiert und an ihre spezifischen Anforderungen und ihre Risikotoleranz flexibel angepasst werden.

So können sie beispielsweise nur solche Geräte zulassen, die nachweislich einwandfrei verwaltet werden, deren IP aus einem bestimmten Adressbereich stammen, die einen bestimmten Risikogrenzwert nicht übersteigen oder deren Betriebssystem nicht älter als eine bestimmte Version ist. Die Verbindung der Vorteile von AWS, Jamf Pro und der Jamf Trust-App bedeutet für Nutzer zusätzliche Sicherheit.

Für Unternehmen, die vertrauliche Anwendungen über AWS ausführen, ist die Integration mit Jamf [1] ein Schritt hin zur Sicherung geschäftskritischer Daten auf Nutzer- und Geräteebene. Diese Integration stellt eine Komponente der Trusted-Access-Vision dar, die Jamf erstmals auf der diesjährigen Jamf Nation User Conference vorgestellt hat.
14.12.2022/dr

Tipps & Tools

Jetzt vorbestellen: Sonderheft I/2023 "Cloud Security" [16.01.2023]

Der Gang in die Cloud bringt für Unternehmen ganz neue Anforderungen an die IT-Sicherheit mit sich. In unserem neuen Sonderheft Cloud Security zeigt das Autorenteam daher Wege auf, AWS, Azure, GCP und lokale Clouds vor unbefugten Zugriffen und Datenverlust zu schützen. Auf 180 Seiten stellt das Sonderheft praxisnahe Vorgehensweisen zur Absicherung von Infrastruktur, Applikationen und Identitäten vor. [mehr]

Online-Intensivseminar "Azure-Administration" [28.11.2022]

Das neue Intensivseminar "Azure-Administration" vermittelt an drei Tagen online, wie Sie Ihre Azure-Abonnements verwalten, Identitäten sichern, die Infrastruktur administrieren sowie virtuelle Netzwerke konfigurieren. Daneben zeigen wir, auf welchem Weg Sie Azure- und lokale Standorte richtig verbinden, den Netzwerkverkehr verwalten, Speicherlösungen implementieren, virtuelle Maschinen erstellen, Managed Services in Anspruch nehmen, Daten sichern und Ihre Umgebung überwachen. Sichern Sie sich rasch Ihren Platz für das Intensivseminar, das vom 29. bis zum 31. März 2023 stattfindet – für Abonnenten gilt wie immer ein Sondertarif. [mehr]

Fachartikel

Sichere Kollaboration gewährleisten [25.01.2023]

Angesichts der Eile, mit der das hybride Arbeiten eingeführt werden musste, haben viele Unternehmen eine der größten Herausforderungen übersehen: die Cybersicherheit. Kriminelle Akteure haben diese Unsicherheit und den Wandel in den vergangenen Jahren genutzt, um Unternehmen und ihre Mitarbeiter auszutricksen. Organisationen sollten die in unserem Fachartikel aufgeführten Aspekte beachten, um von den Vorteilen der hybriden Arbeitswelt profitieren zu können, ohne dabei die eigene Sicherheit zu gefährden. [mehr]

Buchbesprechung

The Security Culture Playbook

von Perry Carpenter und Kai Roer

Anzeigen