Meldung

Erstes Sonderheft 2019 zum Thema Virtualisierung

Ein gutes Neues! Sie brauchen im neuen Jahr IT-Lesestoff? Dann haben wir da was für Sie: Die 180 Seiten des ersten IT-Administrator Sonderhefts 2019 'Virtualisierung in KMUs' liefern IT-Verantwortlichen Best Practices zur Planung und Umsetzung virtualisierter Server, Netze, Speicher, Anwendungen und Clients. Das Sonderheft erscheint im März 2019, Sie können es jedoch schon jetzt vorbestellen. Wie immer profitieren Abonnenten von einem besonderen Vorzugspreis.
Das erste Sonderheft 2019 greift KMUs bei der Virtualisierung unter die Arme.
Das umfangreiche Autorenteam des 2019 erscheinenden Sonderhefts "Virtualisierung in KMUs" [1] widmet sich nach Hinweisen zur Planung der passenden Infrastruktur und der Einführung geeigneter Prozesse der technischen Realisierung auf Basis von vSphere, Hyper-V, Citrix und Open-Source-Software. Das Heft versorgt Administratoren bei der Servervirtualisierung mit bewährten Vorgehensweisen zum Betrieb und Troubleshooting. Aspekte der Automatisierung bleiben ebenso wenig außen vor wie Betrachtungen zu RHEV, OpenStack und Proxmox, die sich IT-Verantwortlichen als quelloffene Alternative zu den genannten Platzhirschen anbieten.

Darüber hinaus finden sich im Sonderheft Anleitungen zur Umsetzung der Storage- und Clientvirtualisierung. Nach einem aktuellen Marktüberblick zeigen wir die Optionen, die VMware und Microsoft für virtuellen Speicher bieten und setze diese in technischen Workshops um. Parallel erfahren IT-Verantwortliche, wie OpenStack in diesem Umfeld Unternehmen optimal unterstützt. Die zahlreichen Ansätze für virtuelle Clients und Anwendungen zeigen wir anhand von VDI und Terminalservern. Auch, welche Rolle Docker-Container in einer Virtualisierungsstrategie spielen können, diskutiert das neue Sonderheft, das Sie sich schon jetzt sichern sollten.
1.01.2019/ln

Nachrichten

Rittal erweitert RiLine-Compact-System [15.02.2019]

Rittal ergänzt das Sammelschienensystem RiLine Compact für kleine Steuerungen und Schaltanlagen mit neuen Komponenten: einer größeren Einspeisung bis 125 A, 1-polige Geräteadapter für 18 mm breite Leistungsschutzschalter sowie neue Motorsteuergeräte. Das System, das eine einfache Installation von Verteilungen bis 125 A ermöglicht, soll dadurch universell einsetzbar werden. [mehr]

All-Flash-Appliance made in Germany [14.02.2019]

Der Ettlinger Hersteller RNT RAUSCH kündigt unter dem Produktnamen 'Sasquatch' eine neue All-Flash-Appliance an. Die Neuvorstellung verbindet All-Flash-Hardware mit Storage-Software und wird so zu einer softwaredefinierten Scale-out-Storage-Appliance. Punkten soll das System unter anderem mit hoher, durch Erasure Coding unterstützter Skalierbarkeit. [mehr]

Buchbesprechung

IT-Sicherheit

von Prof. Dr. Claudia Eckert

Anzeigen