Meldung

Vorschau Februar 2021: Sichere Virtualisierung

Virtualisierung sorgt für deutlich mehr Flexibilität in der IT. Doch wollen auch virtuelle Umgebungen richtig abgesichert sein. Im Februar beleuchtet IT-Administrator den Themenschwerpunkt "Sichere Virtualisierung". Darin erfahren Sie, auf welchen Wegen Sie Ihre Hyper-V-Umgebung schützen und Backups ihrer virtuellen Umgebungen erstellen. Außerdem lesen Sie im Februar, was die Cybersicherheitsagentur ENISA in Sachen sichere Virtualisierung vorgibt und wie Sie Befehle in Kubernetes mit StatusBay analysieren, bevor diese zur Anwendung kommen. In den Tests werfen wir unter anderem einen Blick auf die Veeam Availability Suite.
Die sichere Virtualisierung steht im Februar auf der Agenda.
Um Hyper-V abzusichern, bietet Microsoft über die Bordmittel verschiedene Möglichkeiten. So lässt sich mit den richtigen Einstellungen und kleineren Werkzeugen der Schutz in virtuellen Umgebungen schon wesentlich verbessern. In der Februar-Ausgabe zeigen wir, an welchen Stellschrauben Sie für eine bessere Abschirmung Ihrer VMs drehen müssen.

Auch virtuelle Umgebungen im produktiven Berieb bedürfen derweil eines regelmäßigen Backups. Mit der Vembu BDR Suite steht Administratoren eine umfassende Software bereit, die sich flexibel konfigurieren lässt. Für kleine Infrastrukturen mit bis zu zehn VMs ist das Werkzeug kostenlos nutzbar. Wir zeigen, wie Sie mit der BDR Suite ein Backup Ihrer virtuellen Umgebung erstellen.

Abonnenten erhalten die Februar-Ausgabe am 29. Januar. Ab dem 3. Februar finden Sie das Heft am Kiosk. Bestellen Sie das Magazin als Jahresabo, Schnupperabo oder als Einzelheft unter [1], um monatlich über alle wichtigen Themen der System- und Netzwerkadministration informiert zu sein. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den IT-Administrator als E-Paper und als Jahres-CD/DVD zu beziehen. So können Sie alle Ausgaben auf Ihrem Rechner mit Suchfunktion und aktiven Links betrachten.
18.01.2021/dr

Nachrichten

TeamViewer übernimmt Xaleon [20.01.2021]

TeamViewer hat die Übernahme von Xaleon bekanntgegeben, einem österreichischen Startup und Anbieter von Customer-Engagement-Software. Das Kernprodukt von Xaleon ist eine Co-Browsing-Technologie zum Screensharing, die ohne Installation und ohne Übertragung von Nutzerdaten funktioniere. Somit arbeite die Software vollkommen DSGVO-konform. [mehr]

Gemeinsamer 4G-Ausbau [19.01.2021]

Noch im laufenden Jahr wollen die Deutsche Telekom und Telefónica mehrere Hundert so genannte Graue Flecken in der 4G-Netzversorgung für ihre Kunden schließen. An den Standorten möchten die Mobilfunkanbieter dabei auch aktive Netztechnik teilen. Im Gegensatz zu Kooperationen wie Site-Sharing oder dem Betreiber-Abkommen zur Schließung Weißer Flecken sind bei diesem Ansatz keine zweite separate Funktechnik oder zusätzliche Antennen nötig. [mehr]

Mini-PC wieder mit AMD [18.01.2021]

Buchbesprechung

Windows 10 Pannenhilfe

von Wolfram Gieseke

Anzeigen