IT-Administrator Intensiv-Seminar »Microsoft Windows Server 2012 R2«


Die Inhalte des des Intensiv-Seminars

Tag 1:

  • Windows Server 2012 Administration - Überblick
  • Bereitstellen von Windows Server 2012
  • Windows Server 2012 Netzwerk-Verwaltung
  • Verwalten von TCP/IP-Netzwerken
  • Betreiben von DHCP-Servern und -Clients
  • Einrichten und Optimieren von DNS
  • Verwalten von Netzwerkdruckern und Druckdiensten

Tag 2:

  • Windows Server 2012 Datenverwaltung
  • Verwalten von Dateisystemen und Datenträgern
  • Verwalten von Dateiprüfung und Speicherberichten
  • Administrieren von Volumensätzen und RAID-Arrays
  • Verwalten von Dateisystemen und Laufwerken
  • Datenfreigabe, Sicherheit und Überwachung
  • Datensicherung und -wiederherstellung

Tag 3:

  • Windows Server 2012 Verzeichnisdienst-Administration
  • Verwenden von Active Directory
  • Kernaufgaben der Active Directory-Verwaltung
  • Die Konzepte von Benutzer- und Gruppenkonten
  • Erstellen von Benutzer- und Gruppenkonten
  • Verwalten von existierenden Benutzer- und Gruppenkonten
  • PowerShell zur Verwaltung des Active Directory & Co.

Das Intensiv-Seminar findet an alle drei Tagen von 9 bis 18 Uhr unter der Leitung eines zertifizierten Microsoft Certified Trainers (MCT) statt.

Termine & Ort:

Termin Düsseldorf:  14.-16.04.2016
PC-COLLEGE
Hansaallee 249, Eingang C
40549 Düsseldorf

 


Seminarpreis für Abonnenten pro Teilnehmer: 1.606,50 Euro inkl. MwSt (1.350,00 Euro netto)
Seminarpreis für Nichtabonnenten pro Teilnehmer: 1.773,10 Euro inkl. MwSt (1.490,00 Euro netto)

Falls Sie noch kein Abonnent sind, bereits das Schnupperabo mit sechs Ausgaben zum Preis von drei ermöglicht Ihnen die Teilnahme zum Vorzugspreis: Jetzt Schnupperabo bestellen!

Die Teilnehmerzahl ist auf 8 Personen begrenzt.

Hier geht es zur offiziellen Anmeldung!

 

 

Ausgabe Januar 2020LAN, WAN & SDN – ab 08.01.2020 am Kiosk!


Editorial:
Hässliches Entlein

Jeder kennt den "speziellen Rechner", der seit Jahren in einer finsteren Ecke seine Dienste tut, kaum dokumentiert ist und einen Softwarestand aufweist, der alle Bemühungen, ihn zu virtualisieren, zunichtemacht. Aber er steuert eben eine wichtige Maschine. Also lässt die IT ihn machen und vertraut darauf, dass dieser Rechner seine Aufgaben wie gewohnt verrichtet. Er ist sozusagen das hässliche Entlein der Virtualisierungsstrategie. [mehr]

Inhalt

Aktuell

News

Microsoft Ignite 2019, 4. bis 8. November, Orlando
Expertendialog im großen Stil

Interview
»Es ist falsch, dass SDN MPLS überflüssig macht«

Praxiswissen für Administratoren
Integration

Tests

NetBrain Integrated Edition 8.0
Netzwerk à la carte

ThousandEyes
Große Augen

Ekahau Sidekick
Raus aus dem toten Winkel

Skyroam Solis Lite
Weltenbummler

Praxis

Microsoft PowerToys für Windows 10
Kleine Werkzeuge, große Wirkung

Benutzerprofile mit Microsoft FSLogix verwalten
Profilneurose ade!

Automatisierte Installation mit FAI
Arbeitslos

Industrie 4.0 absichern
Sicher ins digitale Zeitalter

Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen
Gut aufgehoben

Open-Source-Tipp
Public-Keys zentral bereitstellen

Security-Tipp
Remote Desktops absichern

Tipps, Tricks & Tools

Schwerpunkt

Netzwerkmonitoring mit Netdisco
Dem Netz lauschen

Konfigurationsmanagement mit rConfig
Gekonnt auslesen

Vorlagen für Switch- und Routerkonfigurationen mit Jinja2
Gleichförmig

Monitoring und Alerting mit Open Source
Alarmstufe Rot

Netzwerkkontrolle mit dem Microsoft Network Policy Server
Regelkonform

Netzwerktechnik im Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart
Die 100 muss stehen

IoT-Netze mit LoRaWAN, Sigfox und Co. realisieren
Maschinen in Verbindung

Rubriken

Aus dem Forschungslabor
Duales System

Buchbesprechung
"Technik der IP-Netze" und "Visual C# 2019"

Fachartikel online