Meldung

Caching in Chrome deaktivieren

Für das schnellere Laden von regelmäßig aufgerufenen Webseiten setzt Google Chrome wie andere Browser auch einen Cache als internen Zwischenspeicher ein. Allerdings kann es manchmal sinnvoller sein, eine Webseiten jedes Mal aufs Neue zu laden, beispielsweise um Änderungen besser zu erkennen. Mit einem kleinen Eingriff in die Chrome-Settings können Sie das Caching vorübergehend abschalten.
Die Entwickler-Tools von Chrome müssen zur Cache-Deaktivierung immer geöffnet bleiben.
Rufen Sie zunächst die Website, für die der Cache umgangen beziehungsweise deaktiviert werden soll. Anschließend klicken Sie auf "F12" unter Windows oder "Alt+Cmd+I" bei macOS, um die Entwickler-Tools zu öffnen. Klicken Sie dann im oberen Reiter auf "Network" und setzen Sie einen Haken bei "Disable cache". Beachten Sie, dass die Deaktivierung des Cache nur solange funktioniert, wie Sie die Entwickler-Tools geöffnet haben. Positiver Nebeneffekt: Auf diese Weise lassen sich oft auch Darstellungs- oder Funktionsprobleme auf Webseiten aus der Welt schaffen.
18.05.2017/ln

Tipps & Tools

Kennzahlen direkt auf dem Desktop [24.11.2017]

Windows-Tools zur Kontrolle des Systemzustands sind in der Regel eher unauffällig in der Taskleiste untergebracht. Das kostenfreie Werkzeug 'Rainmeter' hingegen geht einen anderen Weg und blendet die wichtigsten Statusanzeigen in schickem Design direkt auf dem Desktop ein. Neben der CPU-Auslastung inklusive Verlauf sowie dem belegten physikalischen Speicher ist außerdem eine Visualisierung des Festplatten-Füllstands möglich. [mehr]

Manuelles Entfernen alter Systemdateien [23.11.2017]

Mit dem Creators Update von Windows 10 werden die gesicherten Systemdateien der früheren Windows-Version im Ordner 'C:\Windows.old' abgelegt und in der Regel nach 30 Tagen gelöscht. Dies funktioniert allerdings nicht immer und Sie sollten – allein schon um Platz zu sparen – das mehrere Dutzend GByte große Verzeichnis von Hand löschen. Das einfache Entfernen über den Dateimanager ist aufgrund benötigter Systemberechtigungen jedoch nicht möglich. [mehr]

Fachartikel

Schatten-IT: Ursachen, Wirkung und Gegenmaßnahmen [15.11.2017]

Schatten-IT ist ein Problem, mit dem fast jeder IT-Administrator zu kämpfen hat. Die Ursachen sind ganz unterschiedlicher Natur: Angefangen bei der Bequemlichkeit der Mitarbeiter bis hin zu schlecht nutzbaren Tools, die zur Eigeninitiative zwingen. Angesichts der bevorstehenden EU-Datenschutzgrund -verordnung und der damit zusammen -hängenden Bußgelder kann Schatten-IT weitaus größere Folgen als geahnt haben. Erfahren Sie im Fachbeitrag mehr zu erfolgreichen Gegenmaßnahmen. [mehr]

Buchbesprechung

Citrix XenMobile 10

von Thomas Krampe

Anzeigen