Tipps & Tools

Weltkarte zur Cybergefahren [24.04.2014]

Mit Google Maps arbeitet mittlerweile nahezu jeder Anwender täglich. Weniger bekannt aber für Admins mit Sicherheit wichtiger sind interaktive Cybermaps. Eine besondere Form stellt 'cybermap.kaspersky.com' dar. Die Webseite ist recht beindruckend animiert und zeigt die weltweiten Sicherheitsprobleme auf einem dreidimensionalen Globus im All. Die vom Sicherheitsanbieter aufgezeichneten Bedrohungen werden dabei sowohl in ihrer Intensität als auch ihrer Art über ein Farbschema dargestellt - in Echtzeit. [mehr]

Download der Woche: GnuCash [23.04.2014]

Wenn kleinere Unternehmen den IT-Berater nach einer Finanz-Software fragen, sind in der Regel nicht die allerkomplexesten Aufgaben zu bewerkstelligen und es muss nicht unbedingt ein teures kommerzielles Produkt auf die Einkaufsliste. Um Kosten zu sparen, lohnt ein Blick auf das Open Source-Tool 'GnuCash'. Die freie Finanz-Verwaltung ist eine Komplettlösung, die auch das so wichtige Prinzip der doppelten Buchführung beinhaltet. Mit dabei ist außerdem eine Homebanking-Unterstützung gemäß dem Standard HBCI. [mehr]

Vorschau Mai 2014 [22.04.2014]

Nachrichten

Zentralisierte Verschlüsselung [23.04.2014]

WinMagic gibt die Verfügbarkeit von 'SecureDoc' in Version 6.4 bekannt. Die Software mit Pre-Boot-Netzwerkauthentifizierung unterstützt im neuen Release Microsoft BitLocker und Festplatten, die nach dem Trusted-Computer-Group-Standard verschlüsselt sind. [mehr]

Benimmregeln für private Devices [23.04.2014]

Comodo ermöglicht nun auch die sichere Verwendung privater Mobilgeräte im Arbeitsalltag. Die neue Software 'Comodo Mobile Device Management' (CMDM) bietet IT-Verantwortlichen Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen für Android- und iOS-basierten Endgeräte. Je nach Anwenderlizenz können bis zu fünf unterschiedliche Mobilgeräte pro Nutzer geschützt werden. [mehr]

Fachartikel

Anwenderbericht: 1.500 gleichzeitige WLAN-Verbindungen [16.04.2014]

Bis in die späten 1960er Jahre war die Jahrhunderthalle in Bochum Gaskraftzentrale für Bochumer Stahlwerke. 2003 wurde sie in ein Kulturareal umgebaut und als Hauptspielort der Ruhrtriennale eröffnet und bietet darüber hinaus den Rahmen für ein breites Veranstaltungsspektrum. Durch die Installation von Wireless-Arrays können Veranstalter auf eine leistungsstarke WLAN-Infrastruktur zurückgreifen, Besucher in Echtzeit Informationen zu Kunstwerken, Künstlern und dem Veranstaltungsort abrufen. Unser Anwenderbericht schildert die technischen Details. [mehr]

Loadbalancing unter Exchange 2010 [14.04.2014]

Loadbalancing-Cluster haben die Aufgabe, die Nutzerzugriffe auf mehrere Server zu verteilen, um die Auslastung einzelner Server zu senken, die Verfügbarkeit zu erhöhen und die Performance zu verbessern. Um Clientzugriff-Server, über die Anwender auf ihre Postfächer zugreifen, ausfallsicher zur Verfügung zu stellen, bietet sich der Einsatz eines Netzwerklastenausgleichs-Clusters an. Exchange Server 2010 ermöglicht es, zusammen mit dem Netzwerklastenausgleich von Windows Server 2008 oder 2008 R2 einen Cluster für diesen Server zu erstellen. Die Anwender verbinden sich mit dem NLB-Cluster, der die Benutzer dann auf die einzelnen Server verteilt, sodass sie Zugriff auf ihre Postfächer haben. Dieser Workshop zeigt Aufbau und Konfiguration einer Lastverteilung. [mehr]

Grundlagen

Patchmanagement [17.09.2013]

In unserer Grundlagen-Rubrik erklären wir wichtige Aufgaben und Technologien aus dem Arbeitsalltag eines Netzwerk- und Systemadministrators. Hier erfahren Sie anhand prägnanter Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen des jeweiligen Themenfeldes Hintergründe und Zusammenhänge in kompakter, praxisnaher Form.

Ein unzureichend gepatchter Client-PC ist ein unkalkulierbares Sicherheitsrisiko für das Unternehmen. Daher streben IT-Abteilungen nach der automatischen Aktualisierung ihrer Rechner. Die Einführung, Inbetriebnahme und Nutzung einer professionellen Software-Verteilungsumgebung ist kein einfaches Unterfangen. Doch einmal aufgesetzt kann sie helfen, eine Fülle von Standardaufgaben zu automatisieren. [mehr]

Remote-Protokolle [29.11.2012]

Ausgabe Mai 2014Messaging & Collaboration – ab 08.05.2014 am Kiosk!


Editorial:
Testautoren habens schwer

Liebe Leser,

die Uhr zeigt kurz nach Mitternacht. Endlich ist der neue Server aufgebaut. Doch der Autor schwitzt. Für den Test muss noch Exchange 2013 auf die Platte. Die Installation ist eigentlich nicht kompliziert – wenn man die richtige Reihenfolge weiß und unter gar keinen Umständen auf die Idee kommt, IPv6 auszuschalten. Doch was war eigentlich passiert? Unserer nächtlichen Szene geht eine Geschichte zum Test der Good Collaboration Suite (Seite 24) voraus. [mehr]


Inhalt

ITANet Aktuell: IT-Administrator Training
Best Practices Hyper-V

Test: Open Source-Groupware Tine 2.0 Collin auf UCS 3.2
Freie Zeiteinteilung

Test: Freie Social Media-Plattform Bileico
Gruppenarbeit zum Nulltarif

Test: Good Collaboration Suite
Alles dabei

Workshop: Open Source-Groupware Open-Xchange App Suite (1)
Freie Wahl

Systeme: Sicherheit in VoIP-Umgebungen
Gefahr in der Leitung

Workshop: Spam- und Viren-Schutz mit Proxmox
Abwehrspieler

Workshop: Datensicherheit in SharePoint 2013
Rettung in Sicht

Systeme: Sicherheit in virtuellen KVM-Umgebungen
Nicht immer ausbruchssicher

Workshop: Sicherheits- und Überwachungsfunktionen in Exchange Server 2013
Kein Zutritt

Systeme: Mobile Device Management mit Citrix XenMobile
Das Büro für unterwegs

Workshop: Raspberry Pi als Mailserver
Postzentrale auf einer Platine

Systeme: OpenStack Version 2014.1
Coole Sache

Workshop: Active Directory als Appliance betreiben
Betreutes Wohnen

Workshop: Zentrale Serververwaltung mit Puppet
Modulare Administration

Systeme: Service Pack 1 für Exchange 2013
Nicht ganz fehlerfrei

Tipps & Tricks:

Know-How: Steuerung von Collaboration-Projekten
Grenzüberschreitung

Know-How: ERP und CRM mit Open Source (2)
Licht und Schatten

Know-How: Unified Messaging für Unternehmen mit verteilten Standorten
Nahtlos kommunizieren

Reportage: E-Mail-Verschlüsselung beim Logistik-Experten
Elektronische Post sicher ausgeliefert

Buchbesprechung: "Cisco CCENT/CCNA" und "Die Geschichte der Rechenautomaten"

Das letzte Wort: »Vielseitiger geht es kaum«


Anzeigen