Tipps & Tools

Cloud-basierte To-Do-Liste [23.06.2017]

Team- und Projektarbeit ist mehr denn je gefragt. Ein Mittel der Wahl, um den Überblick über Termine und Aufgaben zu behalten, sind digitale To-Do-Listen. Um diese auch mit anderen zu teilen, empfiehlt sich ein Cloud-basierter Online-Dienst. Für kleine Firmen mit bis zu fünf Personen bietet sich das kostenfreie Internet-Angebot von 'Todoist' an. [mehr]

Doppelt hält besser [22.06.2017]

Wenn Sie als IT-Profi mit zahlreichen Dateien hantieren, stellt sich der Windows-eigene Explorer rasch als zu umständlich dar. Der 'Double Commander' bereichert da den Arbeitsalltag. Die Software ist ein Datei-Manager mit klassischer zweigeteilter Benutzeroberfläche und vielen Besonderheiten. Das Open-Source-Tool ist außerdem mit zahlreichen Archiv-Formaten kompatibel, wobei die Archive dann wie Unterverzeichnisse behandelt werden. [mehr]

Nachrichten

Schneller Zugriff auf ExtFS-Laufwerke [23.06.2017]

Paragon Software veröffentlicht 'Paragon ExtFS for Mac 11', einen Low-Level-macOS-Dateisystemtreiber zur Überwindung der Inkompatibilität von Linux- und Mac-Betriebssystemen. Die Software verschafft transparenten Lese-/Schreibzugriff auf ExtFS-Linux-Partitionen unter macOS. [mehr]

Automatisches Zusatz-Backup [22.06.2017]

Mit dem neuen Sync&Share-Service 'TeamDrive Point in Time Recovery' stellt TeamDrive Systems ein neues Tool für Datensicherheit vor. Von TeamDrive überwachte und in die Cloud synchronisierte Ordnerinhalte werden jetzt zusätzlich zur Synchronisation zur vollwertigen Datensicherung. [mehr]

Fachartikel

ISDN ist tot, hoch lebe VoIP [21.06.2017]

Im Jahr 2018 stellt die Telekom ISDN in Deutschland schrittweise ab und stellt auch den Support dafür ein. Unternehmen stehen daher vor der meist umfangreichen Aufgabe, bestehende ISDN-Anschlüsse bis spätestens Ende des Jahres auf den Nachfolger VoIP umzustellen. Das bringt verschiedenste Herausforderungen mit sich, eröffnet aber auch eine Reihe neuer Chancen. Der Beitrag zeigt, wie die Umstellung ohne große Stolperfallen gelingt und Unternehmen in Sachen Digitalisierung voranbringt. [mehr]

USB-Multiboot-Stick erstellen und nutzen [19.06.2017]

Wenn der eigene Rechner nicht mehr funktioniert, Sie Computer in der Firma neu installieren, von Viren befreien, Daten retten oder testen, sind häufig Zusatzprogramme gefragt, die als eigenes Bootsystem laufen. Meistens sind diese jedoch auf verschiedene Datenträger verteilt oder nicht vollständig. Das heißt, Sie benötigen in vielen Fällen mehrere Tools, um Aufgaben durchzuführen oder Windows zu installieren die auch auf verschiedene Medien verteilt sind. Es gibt aber Tools, die eine Sammlung von wichtigen Live-CDs auf einem einzelnen Datenträger integrieren. Am besten dazu geeignet ist ein USB-Stick, auf dem Sie mehrere Systeme einbinden und über einen Bootmanager starten. Starten Sie einen PC mit einem solchen Stick, können Sie aus verschiedenen Systemen das benötigte auswählen. Dieser Artikel zeigt, wie das funktioniert und welche Tools Sie benötigen. [mehr]

Grundlagen

Speicherreplikation in Windows Server [12.01.2017]

Eine der wichtigsten neuen Funktionen in Windows Server 2016 ist die Speicherreplikation, von Microsoft als Storage Replica bezeichnet. Mit dieser Technologie lassen sich ganze Festplatten blockbasiert zwischen Servern replizieren, auch zwischen verschiedenen Rechenzentren sowie der Cloud und einem Rechenzentrum. Wir erklären, was Storage Replica zu bieten hat und wie sie funktioniert. [mehr]

Ausgabe Juni 2017Monitoring – ab 03.06.2017 am Kiosk!


Editorial:
Qual der Wahl

Vor kurzem wurden auf der Cloud-Native-Konferenz in Berlin zahlreiche Projekte vorgestellt, die unter der Obhut der Cloud Native Computing Foundation stehen. Auf einem unübersichtlichen Diagramm wurden viele weitere präsentiert, die noch dazukommen sollen. Die Grafik wurde extra angefertigt, weil potenzielle Anwender bei der Vielzahl von Projekten mit zum Teil ähnlichen Funktionen nicht mehr durchblickten. So hat die CNCF mit Docker und Rocket zwei Container-Engines im Angebot, aber entscheiden muss sich der Anwender. Dass das so ist, hat sicher auch "politische" Gründe, denn die Mitglieder der Foundation wie Docker oder CoreOS (das hinter Rocket steht) haben jeweils eigene Interessen, die es zu berücksichtigen gilt. Das Publikum muss sich mit der lakonischen Bemerkung begnügen, es sei doch gut, Auswahl zu haben. [mehr]

Inhalt

Aktuell

News

Unsere Veranstaltungen 2017
Wichtige Admin-Termine

Cloud & Datacenter Conference, 4. und 5. Mai, München
Durchblick

Deutscher Rechenzentrumspreis auf der future thinking, 25. und 26. April, Darmstadt
Wasserkühlung revisited

Tests

Krämer IT Solutions Server-Eye
Managed Service nach Maß

Mathias Kettner Check_MK rack1
Individuell von der Stange

Icinga 2
Herausforderer

Topcart Carl
Der Kandidat

Praxis

Gruppenrichtlinien unter Windows 10 (1)
Auf dem neuesten Stand

SharePoint-Berechtigungen für Websitesammlungen
Unterbrochene Befehlskette

Troubleshooting von Windows-Druckservern
Kein schöner Bild

Security Policies erstellen
Sichere Orientierung

Maschinenabbilder automatisiert erstellen mit HashiCorp Packer
Packprofi

IT-Projekte richtig leiten
Schluss mit Sündenbock

TLS-Zertifikate aktualisieren
Alles im grünen Bereich

DNS als Malware-Filter
Ausgesiebt

Tipps, Tricks und Tools

Schwerpunkt

Serverüberwachung mit der PowerShell
Auskunftsfreudig

Log-Analyse mit der Microsoft Azure Operations Management Suite
Den Wald trotz lauter Bäumen sehen

Monitoring in 40- und 100-GBit-Ethernet
Geschwindigkeitskontrolle

Professionelles Monitoring mit Zabbix
Agenten im Einsatz

Skalierbares Monitoring mit Prometheus
Fackelträger

End-to-End-Monitoring mit CasperJS
Seid ihr alle da?

SAP-Monitoring mit Open-Source-Tools
Alles im Blick

Mit coshsh Nagios automatisieren (1)
Datensammler

Rubriken

Buchbesprechung
"OS X für Power-User" und "Windows Server 2016"

Das letzte Wort
»Monitoring muss einfacher werden!«


Anzeigen