ADSL-Adapter


Ein ADSL-Adapter ist eine Gerät, dass benötigt wird, um eine Telefonleitung auf Teilnehmerseite ADSL-fähig zu machen. Wichtigster Bestandteil eines ADSL-Adapters ist ein ISDN-Splitter oder seltener ein POTS-Splitter. Allerdings können ADSL-Adapter die Qualität der Leitungen im Anschlussbereich nicht verbessern. Daher können sie nur zum Einsatz kommen, wenn die Telefonanschlussleitung für ADSL geeignet ist. Dies ist besonders in ländlichen Gegenden, in denen die Anschlussleitungen durch die dünnere Besiedelung länger als in Großstädten sind, nicht der Fall. Daher kann dort ADSL nicht bereitgestellt werden.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Erhöhung der Sicherheit in Rechenzentren [27.07.2016]

Sowohl Vertraulichkeit als auch Verfügbarkeit und Integrität der Daten sind zentrale Ziele der Informationssicherheit in Unternehmen. Der Artikel fasst in einer Checkliste wichtige organisatorische Maßnahmen und technische Anforderungen bezüglich der IT- und Netzwerksicherheit zusammen. Dazu zählen etwa die Ernennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten, die Sensibilisierung der Mitarbeiter für IT-Sicherheit oder auch die Definition und Implementierung von Security-Management-Prozessen. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]