ADSL-Adapter


Ein ADSL-Adapter ist eine Gerät, dass benötigt wird, um eine Telefonleitung auf Teilnehmerseite ADSL-fähig zu machen. Wichtigster Bestandteil eines ADSL-Adapters ist ein ISDN-Splitter oder seltener ein POTS-Splitter. Allerdings können ADSL-Adapter die Qualität der Leitungen im Anschlussbereich nicht verbessern. Daher können sie nur zum Einsatz kommen, wenn die Telefonanschlussleitung für ADSL geeignet ist. Dies ist besonders in ländlichen Gegenden, in denen die Anschlussleitungen durch die dünnere Besiedelung länger als in Großstädten sind, nicht der Fall. Daher kann dort ADSL nicht bereitgestellt werden.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Informationssicherheit als Management-Aufgabe [27.05.2015]

Deutschlands Unternehmen stehen bei Cyber-Kriminellen hoch im Kurs. Nirgendwo ist der durch IT-Attacken verursachte wirtschaftliche Schaden höher als hier, so der aktuelle eco-Report 2015. Der Schutz der digitalen Inhalte vor dem Zugriff Dritter ist deshalb wichtiger denn je. Doch Firmenlenker handhaben das Thema Informationssicherheit sehr unterschiedlich. Nicht selten kommt es dabei zu typischen, eigentlich vermeidbaren Defiziten. Unser Fachartikel gibt Tipps, wie sich die Cyber Security in der eigenen Organisation steigern lässt. [mehr]

Grundlagen

Software-defined Networking [5.05.2015]

Der Informationsfluss im Netzwerk ist die Lebensader eines Unternehmens. Die Informationen müssen ungestört fließen und gleichzeitig kontrolliert und überwacht werden, um die Sicherheit und Integrität zu gewährleisten. Dabei haben sich die Anwendungen deutlich weiterentwickelt – von E-Mail, Drucken und Datei-Übertragungen hin zu zeitkritischen Video- und Audio-Übertragungen seit in Unternehmen IP-Netze die zentrale Rolle eingenommen haben. [mehr]