agent name delivery


HTTP-Clients wie Browser oder Spider geben im Header jedes HTTP-Request eine "user agent string" genannte Zeichenkette mit, die den Typ des Browsers beschreibt. Unter Agent Name Delivery versteht man ein Verfahren, den Webserver in Abhängigkeit von dieser Zeichenkette unterschiedliche Inhalte ausliefern zu lassen. Dies kann genutzt werden, um auf die jeweiligen Browser optimierte Formate bereitzustellen. Dem Spider einer Suchmaschine kann man so Seiten bereitstellen, die sich gut indizieren lassen. Missbräuchlich wird diese Technik zum Cloaking eingesetzt, um Spider ganz andere Inhalte indizieren zu lassen als die Benutzer von Web-Browsern zu sehen bekommen.

Siehe auch:
IP Delivery

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

IT-Projekte mit SharePoint-Mitteln meistern [29.10.2014]

Dass IT-Projekte zeitlich begrenzte Unternehmungen sind, macht sie besonders anfällig für Ineffizienzen. Deshalb sind schlanke Informations- und Kommunikationsstrukturen sowie permanente Auswertungsmöglichkeiten notwendig. Der Online-Artikel beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit Microsoft SharePoint dabei helfen kann, gerade bei Projekten administrative Tätigkeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Im Fachbeitrag wagen wir einen Streifzug durch administrative Notwendigkeiten des Projektgeschäftes und geben einen Überblick zu möglichen Lösungsansätzen. [mehr]

Grundlagen

Verteilter Storage [29.10.2014]

Für Datenmengen im Petabyte-Bereich müssen neue Lösungen her. Ein Ansatz sind verteilte Dateisysteme, die hohe Kapazität, Redundanz und Performance vereinen. Hierbei gibt es einige Ansätze in der Open-Source-Welt wie auch als kommerzielle Produkte.
 [mehr]