DECT


Digital European Cordless Telephone

DECT ist der europäische Standard für digitale Schnurlostelefonie. DECT-Telefone haben eine höhere Abhörsicherheit und Sprachqualität als analoge schnurlose Telefone. Der DECT-Standard beschreibt ein zellulares Mobilfunksystem für Sprach- und Datenkommunikation für den Einsatz in Gebäuden über Distanzen von maximal 300 m. Er definiert die Systemstruktur sowie die Schnittstellen zwischen den Geräten auch unterschiedlicher Hersteller und dem Zugang zu öffentlichen Diensten.

Im Frequenzband von 1,88 GHz bis 1,90 GHz verwendet DECT 120 Duplex-Kanäle.

Siehe auch:
DECT-Forum
DECT Multimedia Access Profile
DECT over IP

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Erhöhung der Sicherheit in Rechenzentren [27.07.2016]

Sowohl Vertraulichkeit als auch Verfügbarkeit und Integrität der Daten sind zentrale Ziele der Informationssicherheit in Unternehmen. Der Artikel fasst in einer Checkliste wichtige organisatorische Maßnahmen und technische Anforderungen bezüglich der IT- und Netzwerksicherheit zusammen. Dazu zählen etwa die Ernennung eines IT-Sicherheitsbeauftragten, die Sensibilisierung der Mitarbeiter für IT-Sicherheit oder auch die Definition und Implementierung von Security-Management-Prozessen. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]