Deep Linking


tiefes Verlinken

Unter Deep Linking versteht man das direkte Setzen von Hypertext-Links auf Inhalte anderer Websites unter Umgehung von deren Homepage. Deep Linking wird im Internet regelmäßig zum Streitpunkt. Zum einen, wenn auf diese Weise urheberrechtlich geschützte Inhalte virtuell in andere Auftritte eingebunden werden. Zum anderen, wenn der direkte Anbieter auf die Finanzierung durch Online-Werbung angewiesen ist. Durch Deep Linking muss er zwar für den Datenverkehr der abgerufenen Inhalte bezahlen, die Werbung wird aber oft umgangen und ihm entgehen so die entsprechenden Einnahmen.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Erfolgreiches ITSM mit eigenem App Store [27.08.2014]

Zwischen IT Service Management (ITSM), Application Readiness und Softwarelizenzoptimierung entstehen zunehmend interessante Synergien. Ein Best-of-Breed-Ansatz, der die Möglichkeiten eines ITSM-Werkzeugs mit einem maßgeschneiderten Enterprise App Store und Self-Service-Aspekten kombiniert, bietet Unternehmen wesentliche Mehrwerte. Dazu zählen etwa die Automatisierung von möglichst vielen Prozessen sowie gestiegene Anwenderzufriedenheit. Unser Fachartikel zeigt, wie so eine Konstruktion aussehen kann. [mehr]

Grundlagen

Zutrittskontrollverfahren im Vergleich [30.05.2014]

Ein Rechenzentrum stellt in der Regel für das Unternehmen eine wichtige und zentrale Funktionseinheit mit besonderen Schutzanforderungen dar. Aber auch das Gebäude, die Büros und sonstige zur Einrichtungen gehörende Gebäudeteile sollten vor unbefugtem Zutritt geschützt werden. Dieser Beitrag vergleicht die verschiedenen Zutrittskontrollverfahren. [mehr]