IP Precedence Bits


IP Prioritätsbits

Im IPv4-Header befinden sich im ToS-Feld drei Bits, die für die Priorisierung von IP-Verkehr innerhalb von QoS-Konzepten verwendet werden können. Genutzt werden diese z.B. bei CAR, PBR, WFQ und WRED. Im RFC 791 sind den Bitwerten die folgenden Bedeutungen zugeordnet worden:
  • 0 - routine
  • 1 - priority
  • 2 - immediate
  • 3 - flash
  • 4 - flash-override
  • 5 - critical
  • 6 - internet
  • 7 - network

Die Stufen 6 und 7 sind dabei reserviert für netzinterne Zwecke wie der Aktualisierung von Routing-Tabellen. Es gibt jedoch keinen Zwang, die Bits genau in dieser Bedeutung zu verwenden. Die meisten Algorithmen zum Traffic Shaping erlauben eine flexible CoS-Definition auf Basis der IP-Prioritätsbits.

In den RFCs 2474 und 3168 sind die Belegungen des ToS-Feldes neu vergeben worden. Dort sind an Stelle der IP Precedence Bits die Bits 0-5 als DSCP (Differentiated Services Code Point) bezeichnet worden.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Die Risiken von Shadow-IPv6 [3.02.2016]

Der Wechsel von IPv4 zu IPv6 beschäftigt schon seit Jahren die IT-Experten in Unternehmen und Behörden. Doch trotz aller Diskussionen nutzen bislang nur vier Prozent aller internetfähigen Geräte eine IPv6-Adresse. Dennoch gibt es in zahlreichen Einrichtungen ein Schattennetzwerk aus IPv6-fähigen Geräten. Da dieses unbemerkt von den IT-Administratoren existiert, stellt es ein enormes Sicherheitsrisiko dar. Wir erläutern in diesem Beitrag, worauf es bei der Bekämpfung dieser Schattennetzwerke ankommt. [mehr]

Grundlagen

Netzwerkanalyse mit SPANs und TAPs [8.02.2016]

Ein klassischer Protokoll-Analysator wie etwa Wireshark arbeitet als Software auf einem PC und ermittelt im Netzwerk relevante Probleme, Fehler und Ereignisse. Darüber hinaus tragen diese Werkzeuge zur Ermittlung der Ursachen einer schlechten Netzwerk-Performance bei, indem sie die individuellen Protokollinformationen und die zugehörigen Netzaktivitäten darstellen. Hierfür müssen die Daten in den Netzwerken erfasst werden. Dank SPANs und TAPs kein Problem. [mehr]