Sender Policy Framework


SPF ist eine Erweiterung des SMTP-Protokolls mit der das Versenden von Spam mit gefälschten Adressangaben erschwert werden soll. Dazu wird das DNS so erweitert, dass EMail-Server ihre Adresse hinterlegen können. Die Mailserver können so untereinander ihre Adressen verifizieren und mit den Angaben in den EMails vergleichen. Bis zum Februar 2004 wurde SPF als Sender Permitted Form bezeichnet.

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Im Test: Palo Alto Traps 3.4 [26.09.2016]

Mit der Endpoint-Security-Lösung Traps sagt Palo Alto Networks Gefahren durch Malware und Exploits unter Windows-Betriebssystemen den Kampf an. IT-Administrator hat sich angesehen, wie sich Traps von herkömmlichen Lösungen für die Sicherheit von Endpunkten unterscheidet und wie es sich in der Praxis verwenden lässt. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]

Aktuelle Admin-Jobs

Empirius GmbH - Softwareentwickler (m/w)

(Kirchheim Bei München) Die Empirius GmbH in Kirchheim bei München ist ein sehr erfolgreiches ... [mehr]

Robert Bosch GmbH - Junior IT - Notfall & Problem Manager/in Connected Vehicles

(Vaihingen) Gemeinsam Großes bewegen. Bewerben Sie sich ... [mehr]

ED Netze GmbH - Network Engineer (m/w)

(Laufenburg) Die ED Netze sorgt mit ihren Mitarbeitern rund um die Uhr für eine zuverlässige und ... [mehr]