Downlink


1)

Im FidoNet wird damit ein System bezeichnet, an das Messages weitergeleitet und von dem Messages geschickt werden. Es ist also ein BBS, das in der Hierarchie des Netzes unterhalb des eigenen Systems liegt. Points sind zwar eigentlich auch Downlinks, werden aber nicht so bezeichnet.

2)

Die Ports eines LAN-Switching-Hubs, an denen die Clients angeschlossen sind, werden auch als Downlink bezeichnet. Sie haben in der Regel eine geringere Bandbreite als die Uplinks, an denen die Server hängen.

3)

Bei einer Satellitenverbindung ist der Downlink der Kanal vom Satellit zur Bodenstation.

4)

Im Mobilfunk ist der Downlink der Funkkanal von der Basisstation zum Endgerät

Siehe auch:
Uplink

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

Anwenderbericht: Dedicated Server treiben Jobbörse an [21.09.2016]

Ausschlaggebend für den Erfolg einer Online-Recruiting-Plattform ist, dass Interessenten und Unternehmen ohne großen Zeit- und Kostenaufwand eine neue Stelle oder den perfekten Kandidaten finden. Technologien wie Geolokalisierung, Targeting und umfassende Marketing-Tools unterstützen diese Zielsetzung. Dabei ist eine Server-Plattform mit hoher Ausfallsicherheit, intelligentem Load-Balancing und effizienten Sicherheits-Features unabdingbar. Unser Anwenderbericht schildert, wie Jobrapido mit Dedicated Servern eine passende Infrastruktur-Lösung fand. [mehr]

Grundlagen

Service Level Agreements [24.05.2016]

Ein Service Level Agreement (SLA; selten in Deutsch als Dienstgütevereinbarung – DGV – bezeichnet) ist eine Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Dienstleister für wiederkehrende Dienstleistungen. [mehr]