Usenet


Verteiltes Bulletin Board System im Internet. Ursprünglich wurde es 1979-80 an der Duke University entwickelt.

Im Usenet sind Regierungsinstanzen, Universitäten und Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen jeder Größe und viele Privatanwender vertreten. In weit über tausend Newsgroups werden mehrere Dutzend Megabyte an technischen Artikeln, Neuigkeiten, Diskussionen, Chats und Flames jeden Tag verbreitet. Um daran teilzunehmen, benötigt man einen News-Reader und einen Internet-Zugang. News-Reader sind auch Bestandteil vieler moderner WWW-Browser. Durch Angabe einer URL, die mit news:// beginnt, kann man deren Dienste in Anspruch nehmen, um auf einen News-Server zuzugreifen.

Nicht alle Internet-Hosts unterstützen Usenet, und nicht alle Usenet-Host befinden sich im Internet, aber es gibt eine sehr große Überlappung. NNTP wird benutzt, um Artikel zwischen einem News-Server und dem News Reader auszutauschen. Die meisten Server tauschen die Artikel über das Internet aus. Nicht am Internet befindliche Server können das UUCP-Protokoll benutzen.

Über einen Dienst der Stanford University kann man auf Usenet auch über EMail zugreifen.

Siehe auch:
Dejanews
Netiquette

0-9|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|alle

Suche im Lexikon nach im

 

Fachartikel

IT-Projekte mit SharePoint-Mitteln meistern [29.10.2014]

Dass IT-Projekte zeitlich begrenzte Unternehmungen sind, macht sie besonders anfällig für Ineffizienzen. Deshalb sind schlanke Informations- und Kommunikationsstrukturen sowie permanente Auswertungsmöglichkeiten notwendig. Der Online-Artikel beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit Microsoft SharePoint dabei helfen kann, gerade bei Projekten administrative Tätigkeiten auf ein Minimum zu reduzieren. Im Fachbeitrag wagen wir einen Streifzug durch administrative Notwendigkeiten des Projektgeschäftes und geben einen Überblick zu möglichen Lösungsansätzen. [mehr]

Grundlagen

Verteilter Storage [29.10.2014]

Für Datenmengen im Petabyte-Bereich müssen neue Lösungen her. Ein Ansatz sind verteilte Dateisysteme, die hohe Kapazität, Redundanz und Performance vereinen. Hierbei gibt es einige Ansätze in der Open-Source-Welt wie auch als kommerzielle Produkte.
 [mehr]